weather-image

Unfall in Gestorf

30 000 Euro Schaden und mehrere leicht verletzte Beteiligte bei einem Unfall in Gestorf: Eine Hannoveranerin befuhr mit ihrem Fiat Punto die K216 aus Richtung Völksen. An der Kreuzung Harbergstraße hielt sie zunächst am dortigen Stop-Schild an, um dann nach rechts in Richtung Eldagsen weiter zu fahren. Hierbei übersah sie den von links kommenden und bevorrechtigten Audi einer 42-jährigen Springerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Audi über eine Grünfläche und eine kleine Mauer auf das Grundstück einer dortigen Dachdeckerei geschoben wurde. Der Audi kam unter einem dort abgestellten Anhänger zum Stehen. Es entstand erheblicher Sachschaden an den Fahrzeugen. Die Höhe der entstandenen Schäden wird auf etwa 30.000,00 Euro geschätzt. Die Fahrerin und die Beifahrerin (87 Jahre) des Fiat Punto wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus verbracht. Die beiden Insassen des Audi erlitten ebenfalls leichte Verletzungen im Bereich des Oberkörpers. Während der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergung kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Harbergstraße wurde in Richtung Eldagsen für ca. 30

Minuten voll gesperrt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare