weather-image
15°
Stockschießen-Frauenturnier bei "Bückeburg on Ice"

"Unberechenbare" schicken "Katzen" mit 18:13 vom Eis

Bückeburg (bus). Das im Rahmen von "Bückeburg on Ice" organisierte Eisstockschießen-Frauenturnier hat eine Wachablösung erlebt. Nachdem de r Wettbewerb in den beiden Vorjahren von der Truppe "Fire on Ice" dominiert worden war, hatte in der aktuellen Auflage das Team "Die Unberechenbaren" das bessere Ende für sich. Elke Getzschmann, Gisela Wischnewski und Ria Hadler besiegten im Endspiel die "Eiskatzen" mit 18:13. Die Rutschpartie um den dritten Platz entschieden die "Ice Angels" mit 17:12 gegen "KC mit Bande" zu ihren Gunsten.

Die Unberechenbaren - Elke Getzschmann (von links), Gisela Wisch

Viertelfinalergebnisse: Ice Angels - Schakalaka 15:11, Eiskatzen - Känguruh II 13:12, KC mit Bande - Fire on Ice 16:11, Die Unberechenbaren - Knatenser Bouletten 18:12. Halbfinals: Eiskatzen - Ice Angels 18:12, Die Unberechenbaren - KC mit Bande 24:20. Das Finale präsentierte sich als sehr ausgeglichene Angelegenheit. Gleich drei Durchgänge sahen die Konkurrentinnen mit jeweils drei Zählern gleichauf. Erst in der vorletzten Aufnahme gelang es den Unberechenbaren, einen letztendlich entscheidenden Vier-Punkte-Vorsprung herauszuwerfen. Getzschmann, Wischnewski und Hadler hatten bereits im Viertelfinale ihr komplettes Können aufbieten und gegen die "Bande"-Damen in die Verlängerung gehen müssen. "Das Turnier hat hervorragenden Sport geboten und mit den Unberechenbaren einen durchaus verdienten Gewinner erlebt", merkte Cheforganisator Dieter Getzschmann an. Angesichts der zum Teil sehr knappen Resultate hätten allerdings mehrere Teams Chancen auf den Siegerpokal gehabt. "Beim Eisstockschießen spielt halt immer auch das Glück eine nicht zu unterschätzende Rolle." Getzschmann lobte den Einsatz von Eiswirt Harald Strüwe, der am Sonnabendmorgen höchstpersönlich die Bahn präpariert und für optimale Wettkampfbedingungen gesorgt hatte. Strüwe freute sich über die große Resonanz auf dem Eis und an den Banden: "Das Frauenturnier ist ein richtiger Publikumsmagnet und muss unbedingt wiederholt werden."

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare