weather-image
21°
Praktische Aktivitäten mit spirituellem Rahmen kommen gut an

„U60“-Frauen rocken Geburtstag

Sülbeck (lmh). Die Frauen-gruppe „U 60“ hat ihr einjähriges Bestehen mit einer ausgelassenen Party gefeiert. Aus dem Saal des Gemeindezentrums der evangelischen Kirchengemeinde wehten eindringliche Bässe.

In ausgelassener Stimmung feierten die „U60“-Frauen das einjährige Bestehen ihrer Gruppe.

Zu den Klängen von Achtziger-Jahre-Hits wie „Maria Magdalena“ bewegten sich rund 20 Frauen fröhlich durch den nur von einer Lichterkette schwach erhellten Raum. Kein einziges „Mauerblümchen“ blieb auf den Stühlen hocken – die rein weibliche Party lockte alle auf die Tanzfläche.

„Wir hätten uns schon über ein bisschen mehr Resonanz gefreut, trotz Werbung sind wir weitgehend unter uns geblieben“, berichtete Christi-ne Lange, Leiterin der Gruppe. „Aber man sieht’s ja: Das tut der Stimmung keinen Abbruch.“

Die Frauengruppe „U 60“ trifft sich an jedem ersten Freitag im Monat um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum. Einzige Bedingung an die Teilnehmerinnen ist, dass sie jünger als 60 Jahre sind. „Ich wollte hier gern Frauenarbeit anbieten, und das auch für jüngere Frauen“, erzählte Lange, die in der Gemeinde als Diakonin tätig ist. „Für Ältere gibt es den sogenannten Mütterkreis. Für die Jüngeren gab es nichts.“

Dass durchaus Bedarf bestand, zeigt die Zahl der „U 60“-Frauen. „So zwölf bis 15 sind wir immer. Man muss auch nicht jedes Mal dabei sein. Auf meiner Liste stehen ungefähr 25. Jede kommt dann, wenn sie kann,“ sagt Lange. Weitere Interessierte können jederzeit dazukommen. Die Altersstruktur ist gemischt. „Das geht so von Mitte 30 bis Ende 50 – genau wie ich es mir gewünscht habe.“

Inhaltlich sei zwar ein kirchlicher Bezug gegeben, auf Bibelarbeit und dergleichen werde aber bewusst zugunsten von praktischen Aktivitäten verzichtet. „Im April wollen wir zum Beispiel gemeinsam kochen. Im November und Dezember haben wir uns mit Engeln beschäftigt und mit der Künstlerin Britta Eisen welche gemalt,“ so Lange.

Eine kurze Andacht mit christlichen Liedern und Gebeten ist dennoch fester Bestandteil jedes Treffens. „Dieser spirituelle Rahmen ist den Frauen auch ganz wichtig“, erklärte die Diakonin.

Die Geburtstagsparty zum März-Termin verbuchten die Frauen als vollen Erfolg. „Das ist eine schöne Art, das zu würdigen, dass sich hier so viele tolle Frauen getroffen haben“, fasste Evi Dopheide, eine der Feiernden, zusammen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare