weather-image
Heimspiele gegen TKW Nienburg und SC Langenhagen II / VG Stadthagen gegen Schüttorf

TV Bergkrug gegen die Angriffe der Verfolger

Volleyball (seb). Heimspielwochenende für die Oberliga-Herren der VG Stadthagen/Bergkrug und die Verbandsliga-Frauen des TV Bergkrug. Aufgeschlagen wird am heutigen Sonnabend ab 15 Uhr in der Kreissporthalle Helpsen.

Claudia Lütjens (M.) soll im Angriff für Bergkruger Punkte sorge

Oberliga-Herren: VG Stadthagen/Bergkrug - SC Langenhagen, VG Stadthagen/Bergkrug - FC Schüttorf II. Der Abstieg für die VG-Herren ist so gut wie besiegelt. Trotzdem möchte der Tabellenletzte noch Pluspunkte in diesem Jahr sammeln. Dazu muss gegen die erfahrene Oberliga-Truppe des SC Langenhagen gewonnen werden, denn im zweiten Match trifft die VG auf den souveränen Tabellenführer aus Schüttorf, der noch ohne Niederlage ist. "Wir müssen als verschworene Einheit auftreten und uns nicht nach den ersten Fehlern selbst zerfleischen. Jeder macht Fehler, nur mit Teamgeist können wir Langenhagen knacken. Mit einer guten Annahme und druckvollen Angaben wollen wir den ersten Sieg einfahren", stellt Kapitän Sascha Vehling klar. Im zweiten Spiel des Tages kann es nur für die VG heißen, den FC lange zu ärgern. Die Hausherren haben alle Mann an Bord, auch Heiko Fügmann spielt mit. Verbandsliga Frauen: TV Bergkrug - TKW Nienburg, TV Bergkrug - SC Langenhagen II. Ein ganz wichtiges Heimspielwochenende für die TVB-Frauen. Mit einem Doppelsieg könnte das Team von Trainer Ole Widderich einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft und Wiederaufstieg tätigen. Nienburg und Langenhagen rangieren mit jeweils 10:4-Punkten auf den Plätzen drei und vier und müssen schon fast gewinnen, um noch reelleChancen auf die Meisterschaft zu haben. Bei einer Pleite wäre der Bergkruger Vorsprung mit sechs Punkten schon sehr komfortabel. Dann sehe es ganz nach einem Zweikampf zwischen dem TVB und Oberliga-Absteiger MTV Gifhorn aus. "Wir schätzen den TKW einen Ticken stärker ein. Aber beide Spiele werden kein Zuckerschlecken. Viel wird von einer guten Annahme abhängen", weiß Jenny Frauenrath. Der TVB wird in Bestbesetzung antreten und hofft auf Zuschauerunterstützung.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare