weather-image
13°
Rock'n'Roll Club Schaumburg: 150 Gäste feiern zu Live-Musik

"Tutti Frutti" erfordert Kondition

Stadthagen (sk). Im Schützenhaus haben am Sonnabend 150 Gäste zur Livemusik der Rock'n'Roll-Band "The White Lines" getanzt - mit bauschigen Röcken, akrobatischen Einlagen und ganz viel Spaß. Eingeladen hatte der Rock'n'Roll Club Schaumburg.

Da kommt Spaß auf die Tanzfläche: Rock'n'Roll ist pure Lebenslus

Ein bis zwei Mal im Jahr veranstaltet der Club einen Live-Musik-Abend, bei dem nicht nur Vereinsmitglieder sondern alle Rock'n'Roll-Freunde herzlich willkommen sind. Beim Musikengagement für die Fete im Schützenhaus hatte der Clubvorstand ein besonders gutes "Händchen". In Lübeck erlebten der Vorsitzende Harald Lüppes und seine Rock'n'Roll-Freunde "The White Lines" live und verpflichteten die Jungs nach Stadthagen. Die Band aus Neumünster besteht seit 20 Jahren und hat sich vornehmlich dem "Rockabilly" verschrieben, einer Spielart des Rock'n'Roll, in der Musiker in den amerikanischen Südstaaten "Rhythm and Blues" mit Country Musik mischten. "The White Lines" bestehen seit 20 Jahren. Der Rock 'n'Roll-Club Schaumburg "nullt" im kommenden Jahr, feiert 2008 sein 30-jähriges Bestehen. Dafür konnte im Schützenhaus schon einmal kräftig geübt werden - zumindest was die Aktion auf der Tanzfläche betrifft. "Tutti Frutti" heißt einer bekannten unverwüstlichen Rock'n'Roll-Hits, die die "White Lines" intonierten, die live erst den richtigen "Drive" bekommen undbei dem Tänzer Kondition beweisen müssen. Ganz locker und gekonnt legte der 13-jährige Tim Alexander Homm mit Mutter Iris die Tanznummer aufs Parkett. Tim, wie seine Eltern Mitglied im Schaumburger Club, tanzt seit seinem vierten Lebensjahr begeistert Rock'n' Roll - ein Zeichen dafür, dass dieser Tanz und dieses Lebensgefühl nicht aussterben. So ist es auf der Homepage der "White Lines" zu lesen: "Rock'n'Roll will never stop".

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare