weather-image
1:4-Heimniederlage gegen TB Hilligsfeld / Trainer Uwe Rekate zeigt Unverständnis über die Spieldurchführung

TuS Rohden-Segelhorst verliert ohne acht Stammkräfte

Fußball (de). Totales Wetterchaos hat dazu geführt, dass in den Hameln-Pyrmonter Ligen fast alle Spiele ausgefallen sind. Aus dem Raum Hess. Oldendorf trat nur der TuS Rohden-Segelhorst an und verlor 1:4 gegen Hilligsfeld.

Rohden - Hilligsfeld 1:4. "Bei derartigen Platzverhältnissen zu spielen, grenzt fast an Wahnsinn", sagte TuS-Coach Uwe Rekate, der keinen Hehl daraus machte, dass die Gäste auf Grund der zweiten Halbzeit verdient gewonnen haben. Er zeigte kein Verständnis dafür, dass es einem TuS-Vorstand und der Spartenleitung von Freitag bis Sonntag nicht gelingt, ein Fußballspiel abzusagen. Er verwies in diesem Zusammenhang nur auf Hameln, wo Spiele nicht stattfinden, wenn nur etwas Regen in Sicht ist. Uwe Rekate erwartet hier von seinem Vereinsvorstand und der Spartenleitung etwas mehr Einsatz. Hinzu kam gestern, dass der engagierte Coach auch acht Ausfälle sowie den Stammkeeper zu ersetzen hatte. Außerdem trat der angesetzte Schiri nicht an, so dass für ihn Karl-Heinz Winkelnkämper einsprang. Den Torreigen eröffnete nach sechs Minuten Wagner, der das 1:0 markierte. Rohdens Yigit Arslan glich in der 56. Minute zum 1:1 aus. Aber nur vier Minuten später war es Holste, der mit dem 2:1 TB wieder in Front brachte. In der 76. Minute baute Florian Claus die Führung auf 3:1 aus, bevor es nochmals Holste war, der mit dem 4:1 in der 84. Minute den Endstand herstellte.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare