weather-image
25°
Heimatverein in Tündern hat zwölf Sparten

Tundirum wächst auf 900 Mitglieder

TÜNDERN. Die große Bedeutung des Ehrenamtes für das Gemeinschaftsleben hob Vereinspräsident Herbert Habenicht in der Jahreshauptversammlung des Vereins für Heimatpflege und Grenzbeziehung „Tundirum“ hervor.

Die Geehrten des Heimatvereins Tundirum, v. li.: Hans-Jürgen Müller, Sabine Mengerßen, Janine Holste, Helmut Schauer, Sabine Schauer, Wifried Haase, Corinna Branske, Heiner Albrecht-Lübbe, Doris Habenicht, Anja Klemme und Präsident Herbert Habenicht.

„Entscheidend ist der Mensch“, zitierte er einen Bildungsforscher und übertrug dies auf die Aktivitäten im tündernschen Heimatverein. Wenn es nicht zahlreiche Bürger gäbe, die das Dorfmuseum, das Backhaus, das Archiv und den Bauerngarten mit Leben erfüllten, sähe es trostlos aus. Er fürchtet allerdings, dass immer neue bürokratische Auflagen die Bereitsschaft zur ehrenamtlichen Tätigkeit vermindern werden. Der Verein hat jetzt 900 Mitglieder. Zeitgleich wurden der erst ein paar Monate alte Matti Kunkel und Ingelore Tinne mit den Mitgliedsnummern 900 a und b aufgenommen. Schon 40 Jahre Mitglied sind Sabine Schauer, Helmut Schauer und Wilfried Haase.

Seit der Gründung des Heimatvereins vor 43 Jahren war Hans-Jürgen Müller Pressewart. Jetzt legte er das Amt nieder. „Ich habe die Aufgabe mit Hingabe erfüllt, weil ich sie als sinnvoll und bereichcernd angesehen habe“, erklärte er. Nun, im Alter von 65 Jahren, solle aber Schluss sein. Herbert Habenicht stellte heraus, dass sich Müller „mit seiner zurückhaltenden Art“ über das eigentliche Amt hinaus in vielerlei Hinsicht für den Verein und für Tündern eingesetzt habe. Sein Vorschlag, ihn zum Ehrenmitglied zu ernennen, wurde von den Teilnehmern der Jahreshauptversammlung mit Beifall quittiert und einstimmig angenommen. Zur neuen Pressewartin wählten die Mitglieder Janine Holste. Heiner Albrecht-Lübbe bleibt in den nächsten beiden Jahren Vize-Präsident, Sabine Mengerßen ist Schatzmeisterin. Ebenfalls wiedergewählt wurden Corinna Branske und Doris Habenicht als Museumswartinnen. Die drei genannten Vorstandsdamen sowie Anja Klemme (Muse-Frouwen) gehören dem Vorstand seit zehn Jahren an und erhielten Präsente zur Anerkennung. Seit 40 Jahren im Vorstanddienst und seit 25 Jahren aktiv in der plattdeutschen Theatergruppe ist Heiner Albrecht-Lübbe. Herbert Habenicht lobte nicht nur den großen Einsatz des Jubilars für den Verein, sondern auch sein Wirken in der Dorfgemeinschaft. „Wenn es was zu tun gibt, bis Du dabei. Dein Ratschlag und Deine Einschätzungen sind für mich persönlich und für den Verein unverzichtbar“, betonte der Vorsitzende Herbert Habenicht.

Die Vorführung des Filmes „Linus hat es mit den Ohren“ von Udo König bildete den Abschluss der Jahreshauptversammlung von Tundirum, die von den „Tiunegels“ musikalisch umrahmt worden war.PR

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare