weather-image
24°
2:1-Finalerfolg gegen den TuS Rohden-Segelhorst

TSV Nettelrede Kreispokal-Sieger

Frauenfußball (de). Die Frauen des TuS Rohden-Segelhorst haben den Gewinn des Frauen-Kreispokals Hameln-Pyrmont knapp verpasst. In der Schlussminute der regulären Spielzeit war es Anne-Lena Oltrogge, die das 2:1 für den TSV Nettelrede erzielte.

Der Sieg war verdient. Nach den Chancen - unter anderem sieben Eckstöße in weniger als fünf Minuten - hätte er eigentlich deutlicher ausfallen müssen. Die erste Halbzeit verlief torlos. Beide Mannschaften erzielten je einen Lattentreffer, Nettelrede außerdem noch einen Pfostenschuss. Der TSV spielte sich eine leichte Feldüberlegenheit heraus, konnte daraus aber kein Kapital ziehen. Nach dem Seitenwechsel setzte sich das Spiel so fort, wie die erste Spielhälfte geendet hatte. Die TuS-Frauen ließen sich einschnüren und kamen minutenlang nicht aus ihrer Spielhälfte heraus. Sehr unsicher präsentierte sich zudem Torfrau Vera Hoff, die fast keinen Ball festhielt und ihn oftmals erst im Nachgreifen unter Kontrolle bekam. Trotzdem waren es die TuS-Frauen, die in der 55. Minute durch Sandra Dahmen 1:0 in Führung gingen. Sie hielt aber nur drei Minuten, Katrin Gassmann glich in der 58. Minute zum 1:1 aus. Danach verstand es der TuS, die Nettelrederinnen immer wieder vor dem Gehäuse zu stoppen, so dass auch sie sich bereits auf die Verlängerung eingestellt hatten, als Anna-Lena Oltrogge in der 90. Minute zum viel umjubelten Endstand 2:1 für den TSV erfolgreich war. Den begehrten Pokalüberreichte NFV-Vorsitzender Andreas Wittrock.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare