weather-image
12°
440 Sportabzeichen geschafft /Übergaben

Trendsetter Adolfinum

Bückeburg (jp). Zunahme bei Kindern und Jugendlichen, Rückgang bei den Erwachsenen: So stellt sich aus Sicht von Stützpunktleiter Wolfgang Pech die Entwicklung bei den Sportabzeichen dar. 1230 Schüler und Jugendliche legten 2006 ihr Sportabzeichen ab. Bei den Erwachsenen waren es nur 90. Elfma1 gab es das Familiensportabzeichen. Als Trendsetter erwies sich einmal mehr das Adolfinum, das 440 Prüfungen verbuchte, gefolgt von der Grundschule am Harrl mit 230.

Eine wichtigeÄnderung konnte Pech bei der Verleihung der Erwachsenen- und Familiensportabzeichen im BSG-Heim bekannt geben. So hat nach dem Ende der VTB die BSG die Abnahme von Sportabzeichen übernommen. Die Namen der beiden fleißigsten Abzeichensportler lauten einmal mehr Herbert Pötter und Dr. Gerhard Wieding. Der 88-jährige Pötter konnte sein 49. Sportabzeichen entgegennehmen. Beim 84-jährigen ehemaligen Schaumburgia-Chef Gerhard Wieding war es das 46. Sportabzeichen, bei seiner Frau Christel das 36. Ehrenkreisbrandmeister Ernst Siekmeier und Ex-Bürgermeister Ewald Waltemathe holten ihr jeweils 38. Sportabzeichen. Wolfgang und Karin Kumpf erreichten mit ihren Sportabzeichen die Nummern 36 und 34, Inge Dannenberg die 35.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare