weather-image
20°
Beschwerdenüber Schüler der Unterwallweg-Schulen

"Totenweg gleicht einer Kloake"

Bückeburg (bus). Im Umfeld der Graf-Wilhelm-Schule und der Herder-Schule regt sich Unmutüber über die Stränge schlagender Jugendliche. Anwohner berichten v on bis zu 20 Personen umfassenden Gruppen, die Sachbeschädigungen, Zigarettenkippen und Müll hinterlassen. In einem Fall hat es eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch gegeben.

Die Betroffenen gehen mit großer Sicherheit davon aus, dass es sich bei den Übeltätern um Schüler handelt. "Daran besteht kein Zweifel", lautet eine Aussage. Die Beschwerdeführer appellieren an die Leitungen der Schulen, das Verhalten ihrer Schutzbefohlenen stärker als bislang zu kontrollieren. "Wir allein können nicht viel ausrichten", sagt einer; "die quasi erwachsenen Kinder überrollen uns", ein anderer. Nach mehreren Kontaktaufnahmen mit der Polizei hat diese vermehrte Streifenfahrten in Aussicht gestellt. Insbesondere der Zustand des Totenwegs, der fußläufigen Verbindung zwischen Unterwallweg und Jetenburger Friedhof, ist vielen Anwohnern und Passanten ein Dorn im Auge. Der Weg gleiche zeit- und stellenweise einer Kloake, ist zu hören. Auch auf dem Friedhofsgelände wird Klage über zunehmenden Vandalismus geführt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare