weather-image
20°
Die Rattenfängerstadt als Ort der Legenden – für das Musical ein Glücksfall

Tolles Ticket für den Gabentisch: „Die Päpstin“

Im Sommer 2012 wird die Rattenfängerstadt Hameln Schauplatz der mysteriösen Geschichte „Die Päpstin“. Das Buch wurde bereits mehr als fünf Millionen Mal verkauft – als Musical wird die erfolgreiche Legendenerzählung nun vom 18. August bis 16. September 2012 die Zuschauer im Theater der Stadt Hameln in ihren Bann ziehen. Tickets gibt es jetzt bei der Hameln Marketing Tourimsus GmbH und im Ticketshop der Dewezet zu kaufen. Ein tolles Weihnachtsgeschenk für Kultur-Interessierte.

Ähnlich wie bei der Rattenfänger-Sage ranken sich viele Theorien um die Legende der Päpstin Johanna. „Daher passt das Musical auch thematisch ganz hervorragend zu Hameln“, bestätigen Harald Wanger und Oliver Bösche, Geschäftsführer der Hameln Marketing und Tourismus GmbH als Veranstalter. „Wir freuen uns, dass wir das Musical zu uns in die Stadt holen konnten und nun für die kommende Saison ein echtes Highlight im Angebot haben.“

Dabei steht ausnahmsweise einmal nicht der Rattenfänger im Mittelpunkt, sondern der mittelalterliche Charme der Weserrenaissance-Stadt in Kombination mit einem hochkarätigen Musical. Es ist außerdem ein Höhepunkt zum 1200-jährigen Kirchen-Jubiläum des Münsters St. Bonifatius, das unter dem Motto „Licht am Fluss“ gefeiert wird.

Das Musical ist bereits erprobt: 2011 hatte es in Fulda seine Weltpremiere. Hier wurden über einen Zeitraum von zwölf Wochen mehr als 73 000 Tickets für die Aufführungen verkauft. Hameln ist mit seiner eigenen Stadtgeschichte ebenso mittelalterlich, geheimnisvoll und legendär.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare