weather-image
15°
Weihnachtsgeschenke aus dem Rintelner Eine-Welt-Laden: Nikolaus aus Bio-Schokolade

Tönernes Jesuskind mit bunter Hirtenmütze

Rinteln (cok). Zur Advents- und Weihnachtszeit erweitert auch der Eine-Welt-Laden in der Bäckerstraße sein Angebot. Neben all den ungewöhnlichen Geschenkideen aus Entwicklungsländern gibt es nun wieder jede Menge Weihnachtsschmuck, d azu auch einen Adventskalender mit Bio-Schokolade, und außerdem die eigenartig reizvollen Weihnachtskrippen aus Afrika oder Südamerika.

Krippen aus aller Welt: Der Eine-Welt-Laden in der Bäckerstraße

Vor allem der Weihnachtsbaumschmuck hebt sich auf schöne Weise ab von den Massenartikeln, die man in jedem Supermarkt finden kann. Es gibt dort Stoffsterne, kunstvoll mit Perlenstickerei besetzt, kleine Papiersternketten in warmen Farben, Glöckchen, hergestellt aus den bemalten Hälften von Zierkürbissen, oder auch mundgeblasenen Glasschmuck in orientalischen Formen. Die Weihnachtskrippen, denen man ihre Herkunft ausÄthiopien (hohe schlanke Gestalten aus Ebenholz) oder Peru (das tönerne Jesuskind trägt eine winzige bunte Hirtenmütze) sehr wohl ansieht, sie haben alle einen einzigartigen, individuellen Charakter. Nirgends sonst in Rinteln kann man sich so außergewöhnliche Weihnachtskrippen zusammenstellen. Der Bio-Schokoladen-Adventskalender zeigt eine von Kinderhand gemalte Krippenszene, und wer aus der Bio-Weihnachtsbäckerei noch Leckereien für den Nikolausstiefel sucht, kann nicht nur Spekulatius und Lebkuchen, sondern sogar Bio-Schoko-Nikolaus und Bio-Schoko-Bischof unter dem überhaupt umfangreichen Lebensmittelangebot entdecken, das von Tee, Kaffee und Gewürzen bis hin zu Nüssen, Marmeladen und Wein reicht. Alle Artikel, die von den ehrenamtlich arbeitenden Mitarbeitern des Eine-Welt-Ladens angeboten werden, garantieren den Manufakturen, in denen sie hergestellt wurden, einen fairen Preis. Dazu gehören auch traditionelle Musikinstrumente, Stoff- und Ledertaschen, Geschirr aus Glas und Ton, Holzspielzeug und Decken. Besondere Aufmerksamkeit möchte der Eine-Welt-Laden auf die jährlich zu Weihnachten erscheinenden Unicef-Grußkarten lenken. Viele wurden von Kindern gemalt, manche aber auch von namhaften Künstlern, die ihr Können zur Verfügung stellten, um das Internationale Kinderhilfswerk zu unterstützen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare