weather-image
17°
Feierliche Spielzeiteröffnung am Sonntag, 22. September

Theaterfest in Hameln auch hinter den Kulissen

Hameln. Spielzeiteröffnungen von Theatern tragen stets ein spannendes Gewand: Was wird kommen? Welche Schauspieler lassen sich blicken? Wie steht es um Komödie, Drama und dergleichen? – Die Rattenfängerstadt Hameln, nicht gerade mit einem Geldspeicher à la Dagobert Duck ausgestattet, darf sich glücklich schätzen, trotzdem ein Theater zu haben. Hat nicht jede Stadt. Noch dazu ein gutes. Nicht mit eigenem Ensemble, aber doch mit der Maßgabe, ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Das Theaterfest am Sonntag, 22. September, von 14 bis 18 Uhr wird einen ersten Einblick in die neue Spielzeit geben. Versprochen: Da kommt auf Theaterfans was zu!

270_008_6594336_frei101_1409_Theaterfest_Polarsafari1.jpg

Mit dem Landestheater Detmold, Habbe und Meik, Tukkersconnexion, Die Gehörgänger, Elisa Salamanca, Pädagogian Harmonists, Cornelie von Blum und Ensemble, Filmtheater Martin Kemner, Theater „Feuer und Flamme“, Kinderschminken, Fotoaktion im Kostüm, Theaterführungen, theaterpädagogischem Angebot und einem Kuchenbuffet der Freunde des Theaters Hameln wird das Theaterfest ohne Zweifel schon selbst so etwas wie eine erfolgreiche Aufführung – drinnen wie draußen. Mit weit geöffneten Türen und einem farbenfrohen Programm eröffnet das Hamelner Theater die neue Spielzeit. Da kann man sich am besten stante pede ein Abo sichern und bei Theaterführungen auch mal hinter die Kulissen schauen.

270_008_6594337_frei102_1409_Theaterfest_Habbe_und_Meik4.jpg
  • Feiern wie die Wilden beim Theaterfest: Habbe und Meik (oben). Bild unten: „Polarsafari“ treibt es bunt.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare