weather-image
19°
Samtgemeinde wird nur zu 96 Prozent versorgt / Länge des Kupferdrahts als Problem / Einzelfallprüfung ist nötig

T-DSL via Kabel: Einige Bürger bleiben auf der Strecke ...

Eilsen (tw). Eine 100-prozentige Versorgung der Samtgemeinde mit T-DSL via Kabel wird es auch in Zukunft nicht geben; obwohl Eilsen bereits für das Highspees-Internet erschlossen ist. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage hervor, die die Landes-Zeitung an T-Com gerichtet hat. Allerdings - ähnlich wie in Buchholz (wir berichteten) - soll die Zahl der Haushalte, die das Highspeed-Internet nutzen können, auch im "Rest" der Samtgemeinde zumindest moderat steigen.

"In Eilsen können wir - genau wie im Bundesschnitt - 91 Prozent aller T-Com Anschlüsse sofort mit T-DSL versorgen", erklärt Gesine Seidel. Die Pressesprecherin T-Com: "In Kürze wird es uns möglich sein, den Umkreis der lokalen Vermittlungsstelle noch etwas auszudehnen, so dass wir in Eilsen dann einen T-DSL Versorgungsgrad von 96 Prozent erreichen." Klartext: Vier Prozent aller T-Com-Kunden werden auch künftig auf der Strecke bleiben. Grund des Mankos ist laut T-Com die Reichweitenbegrenzung des in der Erde verlegten Kupferkabels. Die Höhe der möglichen Übertragungsgeschwindigkeit sinke mit zunehmender Länge des Kabels. Daher seien nur solche Kunden mit T-DSL versorgbar, die innerhalb eines "bestimmten Umkreises" ihrer lokalen Vermittlungsstelle wohnen. Seidel auf Nachfrage: "Die einzelnen Ortsnetze werden von verschiedenen Vermittlungsstellen versorgt. Eine Vermittlungsstelle befindet sich in Bad Eilsen, Thomas-Mann-Str. 46. Zudem werden die Anschlüsse in Buchholz von der Vermittlungsstelle in Rinteln, Bahnhofsallee 3 versorgt." Wieviele T-Com Anschlüsse in Bad Eilsen, Heeßen, Luhden und Ahnsen derzeit existieren, wieviele T-Com-Kunden derzeit T-DSL empfangen können und wieviele es nach besagter "Ausdehnung" sein werden - das indes will das Unternehmen nicht verraten. Lakonische Antwort aus der Pressestelle: "Ich bitte Sie um Verständnis, dass wir Ihnen aus Wettbewerbsgründen die gewünschten unternehmensinternen konkreten Zahlen nichtzur Verfügung stellen können." Das indes war für Buchholz kürzlich noch möglich. "Von den zur Zeit vorhandenen 350 T-Net/ISDN-Anschlüssen (in Buchholz, d. Red.) können 147 mit T-DSL versorgt werden. Wir erwarten in Kürze eine Entscheidung über eine Erhöhung der Dämpfungswerte. Dann könnten von den 350 Anschlüssen 293 T-DSL erhalten", hatte Reinhard Wandtke, Experte Geschäftsplanung bei der T-Com, unlängst erklärt. Fazit: Wer in Eilsen konkret wissen will, ob er T-DSL via Kabel nutzen kann, kommt um eine Einzelfallprüfung mit der Telefonnummer nicht herum. Infos über die DSL-Verfügbarkeit sind in den T-Punkten, unter der Hotline 0800 33 09000 sowie im Internet unter www.t-com.de erhältlich.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare