weather-image
17°
20-jähriges Jubiläum und Tag der offenen Tür am Sonntag, 13. Juni, von 11.30 bis 18.00 Uhr

Taubblindenwerk Fischbeck feiert

Als vor 20 Jahren das Taubblindenheim am Pötzer Kirchweg in Fischbeck eröffnet wurde, hat niemand auch nur geahnt, welch rasante Entwicklung die Einrichtung nehmen wird. Waren es anfänglich 71 taubblinde Menschen, die dort betreut wurden, sind es inzwischen 105 Mehrfachbehinderte, die von nunmehr 190 engagierten Mitarbeitern betreut werden.

270_008_4305570_Taubblinde.jpg

„Unser Ziel ist es, den Menschen, die bei uns wohnen, leben und arbeiten, ein ihren individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechendes selbstbestimmtes, sinnvolles und zufriedenes Leben zu ermöglichen“ – das, was sich das Deutsche Taubblindenwerk auf die Fahnen ge-schrieben hat, wird in Fischbeck eindrucksvoll verwirklicht. Die vergangenen Jahre waren ge-prägt von kontinuierlichen Er-weiterungen. Zuletzt wurde das Bewegungsbad eingeweiht. „Dieses wird intensiv genutzt, die Betreuungszeiten sollen noch weiter ausgebaut werden“, sagt Jutta Hennies, Betreuungsdienstleiterin des Fischbecker Taubblindenzentrums.

Das Engagement des Deutschen Taubblindenwerks ist in Fischbeck noch an einer weiteren Stelle sichtbar. In der Zentralstraße entsteht gerade der Landhof Fischbeck. Hier werden ab dem nächsten Jahr weitere 22 Taubblinde einziehen. Der Um-bau ist bereits in vollem Gang.

Am kommenden Sonntag kann man sich im Zentrum am Pötzer Kirchweg ein Bild von der Arbeit und dem Leben im Heim machen.

270_008_4305571_Taubblinde.jpg
270_008_4305572_Taubblinde.jpg
270_008_4305569_Taubblinde.jpg

Es ist Tag der offenen Tür. Zwischen 11.30 und 18 Uhr wird ein buntes Programm für Jung und Alt mit Musik und Tanz, Theaterspiel, einer Hüpfburg und dem Schminktisch für Kinder geboten. „Für jeden ist etwas dabei“, sind sich die Mitarbeiter sicher. Erstmals dabei sind Young Voices & Gospel, verwöhnen lassen können sich der Besucher und die Besucherin bei einer traditionellen Thai-Massage. Wie alle fünf Jahre ist auch diesmal der Mitarbeiter-Chor TeamBanditZ dabei. Gute alte Bekannte bei der offenen Tür sind die Musikgruppen Baxmänner, The Lions, Schröder & Felischak sowie der Posaunenchor Fischbeck, der das große Fest eröffnet. Das Holzwurmtheater spielt ab 14.45 Uhr das Stück „Jacob – ein Igel lernt fliegen“. Unbedingt ansteuern sollte man den Basar und die Gärtnerei. Hier gibt es Geschenkartikel, selbst gezogene Pflanzen und Blumen. Sehenswert ist die Fotoausstellung „20 Jahre Taubblindenzentrum Fischbeck“, die eindrucksvoll zeigt, wie sich die Einrichtung entwickelt hat.

Die Küchen können wieder einmal kalt bleiben, denn das kulinarische Angebot ist groß. Es reicht von Erbsensuppe, Backkartoffeln, über Gegrilltes bis hin zu leckerem Kuchen und Eis.

bj

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare