weather-image
25°
Organisatoren lassen die Trachtenträger am Konzert-Überschuss teilhaben

Tanzgruppe profitiert von Maiklängen

Meinsen/Warber (bus). Von einem Nachhall der beliebten Musikveranstaltung "Maiklänge in Meinsen/Warber" ist jetzt die örtliche Tanz- und Trachtengruppe überrascht worden. Der Verein profitierte von einem seit vielen Jahren gepflegten Brauch, nach dem die Organisatoren von Schalmeien-Kapelle und Spielmannszug andere Gemeinschaften am Überschuss teilhaben lassen. Trachten-Chefin Renate Gewers freute sich über die ansehnliche Summe von 350 Euro.

Renate Gewers freut sichüber die von Hans-Jürgen Jehle (links) u

Das Geld soll vor allen Dingen für die Komplettierung einer Brauttracht Verwendung finden. "Der Zuschuss kommt uns sehr gelegen", erläuterte Gewers, da der Gruppe vor wenigen Tagen ein so genanntes Krallenband zum Kauf angeboten worden sei. Bei der Trachtenanfertigung könne vieles in Eigenarbeit geleistet werden, machte die Expertin deutlich, bestimmte Dinge wie Schmuck und Bänder müssten indes gekauft werden. Die Vorsitzenden von Schalmeien-Kapelle, Werner Winkelhake, und Spielmannszug, Hans-Jürgen Jehle, erklärten während der Übergabe, dass ihnen die von der Gruppe betriebene Brauchtumspflege sehr am Herzen liege. Darüber hinaus hätten sich die Trachtenträger in den zurückliegenden Jahren einen hervorragenden Ruf im Kreis der etwa 100 Maiklänge-Helfer erworben. Jehle: "Bei denen wird nicht gejammert sondern gearbeitet." Gewers sicherte zu, auch für die bevorstehenden Ausgaben der Großveranstaltung parat zu stehen. "Wir werden auch für den 1. Mai 2008 wohlweislich keinerlei Tanztermine annehmen." Vor der Trachtengruppe waren die B-Jugend-Fußballspieler des FC Hevesen, 2005 die Jugendlichen der Feuerwehr Meinsen-Warber-Achum in den Genuss der Überschussregelung gekommen. Jehle und Winkelhake gaben im Verlauf der 137. Sitzung des Organisationskomitees, die als Rahmen der Danksagung diente, bekannt, dass alle anderen Helfer ebenfalls nicht leer ausgingen. Für sie ist am Freitag, 7. September, ein gemütliches Beisammensein geplant.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare