weather-image
20°
3:4-Heimpleite gegen den Abstiegskandidaten / SC Rinteln verliert gegen TuS Steyerberg 1:2

SV Obernkirchen strauchelt gegen die JSG Hoya

Jugendfußball (gk). Eineüberraschende 3:4-Niederlage kassierten die C-Junioren des SV Obernkirchen in der Bezirksliga gegen die JSG Hoya.

Die C-Junioren des SV Obernkirchen mussten eineüberraschende Nie

C-Junioren-Bezirksoberliga: SF Ricklingen - VfL Bückeburg 4:1. Die Bückeburger waren in dieser Nachholpartie in den ersten 25 Minuten die überlegene Mannschaft, ließen aber in den ersten Minuten mehrere klare Möglichkeiten zur Führung liegen. Der Führungstreffer für die Grün-Weißen erzielte Vito Caliandro in der 22. Minute nach einem Zuspiel von Szepi. ZurPause hätte die Obst-Elf eigentlich klar führen müssen, doch wenige Minuten vor dem Seitenwechsel fing sich die Mannschaft den Treffer zum 1:1-Pausenstand ein, als ein 22-Meter-Schuss im langen Eck einschlug. Das Spiel wurde in den zweiten 35 Minuten ausgeglichener. Den Hannoveranern gelang in der 37. Minute das 2:1. Nach einem Foulspiel des Bückeburger Torstehers erkannte der Referee auf Elfmeter, den die Gastgeber in der 50. Minute zum 3.1 verwandelten. Während die Gäste ihre Chancen nicht nutzten, machten die Ricklinger in der 52. Minute den zu hohen 4:1-Sieg perfekt. C-Junioren-Bezirksliga: SC Rinteln - TuS Steyerberg 1:2. Die Rintelner waren sofort im Spiel und drängten die Gäste aus Steyerberg in die eigene Hälfte zurück. Doch der erste Angriff der Gäste führte in der 3. Minute nach einem SCR-Abwehrfehler zum 1:0. Die Weserstädter zeigten sich trotz des Rückstandes nicht geschockt und schnürten die Gäste in deren Hälfte förmlich ein. Zwar setzte die Rintelner Mittelfeldachse die Stürmer Bergmann und Kallmeyer wiederholt gut in Szene, doch die guten Einschussmöglichkeiten wurden leichtfertig vergeben oder eine sichere Beute starken Gästekeepers. Der längst überfällige Ausgleich fiel nach einer Stunde durch Philipp Bergmann mit einem Zwölf- Meter-Schuss. Der Druck der Weserstädter hielt an, doch Chancen wurden weiterhin ausgelassen. In der 69. Minute wurde ein Gästespieler nach wiederholtem Foulspiel mit der roten Karte vom Feld geschickt. In Unterzahl gelang den Steyerbergern in der Nachspielzeit der Siegtreffer zum 1:2-Endstand. C-Junioren-Bezirksliga: SV Obernkirchen - JSG Hoya 3:4. Gegen den Abstiegskandidaten begannen die Nerge-Schützlinge mit einer guten Leistung und einem schnellen Führungstreffer: Nach einem Eckstoß von Yel in der 5. Minute lenkte die Gästeabwehr das Leder zum 1:0 ins eigene Netz. Während der SVO-Schlussmann Schlüter (7.) einen Strafstoß für die Gäste zunichtemachte, kam die JSG Hoya wenige Minuten später durch Christoph Stegmann (10.) zum 1:1-Ausgleich. Die erneute Führung für die Schwarz-Gelben stellte Kastriot Rexpehi nach Vorarbeit von Talat her - 2:1. Der völlig überraschende Ausgleich fiel postwendend, als der Freistoß von Fabian Geflitter zum 2:2-Pausenstand im Kasten der Nerge-Elf landete. Oliver Blume gelang in der 40. Minute das 2:3 für die JSG Hoya aus einer abseitsverdächtigen Position heraus. Nach diesem Rückstand kam es zu einem Spiel auf ein Tor. Der SVO konnte jedoch die zahlreichen Gelegenheiten gegen die tapfer kämpfenden Gästespieler nicht nutzen. Erst inder 64. Minute fiel der Treffer zum 3:3-Ausgleich durch den satten 16-Meter-Schuss von Kastriot Rexhepi. In den Schlussminuten berannten die Bergstädter das gegnerische Tor. Sie wollten den Siegtreffer noch erzielen, doch dieser fiel auf der Gegenseite, denn nach einem Konter nutzte Hozan Alcheich(69.) seine Chance und schoss zum 3.4-Auswärtserfolg ein.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare