weather-image
17°
Nur 1:1 im Derby beim FC Stadthagen / Bückeburg spielt 3:3 in Hameln

SV Obernkirchen macht aus seiner Spielüberlegenheit einfach zu wenig

Jugendfußball (gk). In der C-Junioren-Bezirksliga gab es im schaumburger Derby zwischen dem FC Stadthagen und dem SV Obernkirchen ein 1:1-Remis.

Das schaumburger Derby in der C-Junioren-Bezirksliga zwischen de

C-Junioren-Bezirksoberliga: Preußen Hameln 07 - VfL Bückeburg 3:3. Die Bückeburger setzten die Preußen-Elf in den ersten Minuten vergebens unter Druck. Die Hamelner gingen in der 10. Minute durch Tapnak mit 1:0 in Führung. Als die VfL-Deckung in der 14. Minute nach einem Freistoß auf Abseits spielte, war Musliji zur Stelle und schloss diese Aktion mit dem 2:0 ab. Wenige Minuten später brachte Alexander Wellschmidt (20.) die Obst-Elf auf 2:1 heran, als er nach einem Eckstoß die Kugel einköpfte. Auch in den zweiten 40 Minuten zeigten beide Mannschaften - wie schon in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel. Nach einem Zuspiel gelang Bennett Heine in der 47. Minute mit einem 18-Meter-Flachschuss der 2:2-Ausgleich. Vito Caliandro (58.) brachte die Gäste erstmals mit 2:3 in Führung. Der erneute Gleichstand fiel kurz vor dem Abpfiff, als Dreier (68.) mit einem 16-Meter-Schuss den Treffer zum 3:3-Endstand markierte. C-Junioren-Bezirksliga: FC Stadthagen - SV Obernkirchen 1:1. Die Bergstädter waren in der ersten Hälfte die überlegene Mannschaft, ohne jedoch zu zwingende Torgelegenheiten zu kommen. Als die FC-Deckung nach einer Viertelstunde das Leder nach einer Hereingabe von Wist nicht aus der Gefahrenzone bekam, schob Mohammed Yel die Kugel aus kurzer Distanz zur 1:0-Gästeführung ein. Beide Mannschaften boten in den zweiten 35 Minuten ein ausgeglichenes Kampfspiel. Der Ausgleich fiel sofort nach dem Wiederanpfiff, als Michel Gaida (36.) das Zuspiel von Zeckel aus 14 Metern flach im Eck zum 1:1 unterbrachte. Beide Seiten verzeichneten in der zweiten Halbzeit noch je einen Lattentreffer, doch weitere Tore fielen nicht mehr. C-Junioren-Bezirksliga: TuS Steyerberg - SC Rinteln 3:1. Im neunten Spiel gab es die erste Niederlage für die Rintelner. Bereits in der 1. Minute geriet der SCR nach einem Abwehrfehler mit 0:1 ins Hintertreffen. Philipp Bergmann hatte zwei gute Chancen, doch seine Schüsse gingen knapp am langen Pfosten vorbei. Die Gaspar/Erxleben-Elf präsentierte sich zwar laufstark, aber viele Pässe gingen ins Leere. Nach einem Eckball fiel durch einem Stellungsfehler des SCR-Keepers das 2:0 (23.) für den Gastgeber. In der 30. Minute der verdiente Anschlusstreffer für die Rintelner. Nach einer Walter-Flanke legte Michael Döring für Khalaf Berou vorzüglich auf. Doch nur drei Minuten später erhöhte Steyerberg erneut nach einem SCR-Fehler auf 3:1. Nach dem Seitenwechsel hatte die Gaspar/Erxleben-Elf zwar mehr Spielanteile, doch das Tor des Gegners war an diesem Tag wie vernagelt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare