weather-image
Brandt-Team mit Werbung in eigener Sache

SV Nienstädt mit neuem Schwung zum MTV Almstedt

Bezirksliga (jö). So schnell geht das: Der SV Nienstädt drückte ein wenig auf die Tube, gewann zwei Mal nacheinander und schon ist das von Spielertrainer Torben Brandt ausgegebene neue Saisonziel erreicht: Der vierte Platz, mehr ist nicht drin.

Wechselt Pedro Diaz-Garcia nach Ricklingen? Foto: ph

Nienstädt spielt am Sonntag beim Tabellenzehnten MTV Almstedt, der mit seinen 34 Punkten praktisch gesichert ist und für den es allenfalls noch darum geht, das Restrisiko zu beseitigen. Wenn Torben Brandt sichüber den neuen Aufschwung freut, denkt er auch an die kommende Saison. "Wir müssen Werbung für uns machen", sagt er. Nienstädt wird wohl insgesamt wieder auf die bisherige Mannschaft bauen können, allerdings sollen einzelne Spieler auch umworben sein. Die bisherigen Reservisten wurden angeblich angesprochen. Auch Pedro Diaz-Garcia hat angeblich noch nicht zugesagt. Es sollen Kontakte zu den Sportfreunden Ricklingen bestehen, die wohl in die Niedersachsenliga aufsteigen. Der Nienstädter Kader ist extrem dünn, allein deshalb besteht Handlungsbedarf, der aufgrund der Ablöseregelung aber an Grenzen stößt. "Wir freuen uns auf jeden Fall schon jetzt auf eine neue Bezirksligasaison mit dann wieder vielen Nachbarschaftsderbys", sagt Torben Brandt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare