weather-image
12°
Wieder Nachbarschaftshilfe für den FC

SV Nienstädt mit Humke gegen Barsinghausen

Bezirksliga (jö). Dass der FC Stadthagen so schlecht dasteht, liegt auf jeden Fall nicht an mangelnder Nienstädter Nachbarschaftshilfe. Das Team von Torben Brandt hat am Sonnabend gegen den SV Barsinghausen erneut die Möglichkeit, den Stadthägern beizustehen.

"Wir hängen uns voll rein", verspricht Torben Brandt, "schon allein, weil wir das Hinspiel in Barsinghausen äußerst unglücklich verloren haben." Außerdem: Nienstädt will seinen vierten Tabellenplatz verteidigen und auch die dann folgenden letzten beiden schweren Spiele ordentlich über die Bühne bringen. Am Dienstag geht es gegen Harsum und im Saisonfinale gegen Tabellenführer Anderten. Torben Brandt hat Dennis Humke wieder dabei. Fehlen wird lediglich der gesperrte Christos Christou. Für die nächste Saison ist Pedro Diaz-Garcia weiterhin ein Wackelkandidat. Es gab offensichtlich konkrete Gespräche mit Niedersachsenliga-Aufsteiger SV Bavenstedt. "Pedro hat sich in der Saison bei uns gut entwickelt", berichtet Torben Brandt, "wir würden ihn gerne weiter an uns binden."

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare