weather-image
26°
Stadtmarketing-Chef kündigt künftige Konzentration auf drei Aktionstage an

"Sterne" locken Leute in die Stadt

Stadthagen (mw). Trotz widrigen Wetters ist die vom Stadtmarketing Stadthagen (SMS) organisierte Aktionswoche "Stadthagen zeigt Dir die Sterne" von Erfolg gekrönt worden. Die starken Umsätze vom verkaufsoffenen Sonnabend basieren auch darauf, dass viele Kunden aus Nordrhein-Westfalen den dortigen gesetzlichen Feiertag Allerheiligen für einem Einkaufsbummel in Stadthagen genutzt haben.

Mit einer kleinen Trommel, zwei Akustikgitarren und einem gewalt

"Insgesamt war die Aktion super", bilanziert der SMS-Vorsitzende Holger Schulz die unter dem Motto "Stadthagen zeigt Dir die Sterne" stehende vergangene Woche. Die Aktionstage hätten zum Einkaufen und Bummeln eingeladen. Unterm Strich seien die Umsätze in den einzelnen Läden sehr unterschiedlich gewesen, insbesondere Geschäfte mit Bekleidung und Schuhen hätten aber eine überdurchschnittlich gute Nachfrage verzeichnet. Den verkaufsoffenen Sonnabend bewertet Schulz dabei als einen guten und gegenüber dem Vorjahr besseren Verkaufstag. Am Freitag seien in diesem Jahr indes mehr Leute in den Geschäften gewesen, den Umsatz aus 2007 habe man aber nicht steigern können. Da die Resonanz am Wochenanfang unter den Erwartungen geblieben sei, werde die Aktion in 2009 auf drei Tage konzentriert, wobei alle Läden teilnehmen sollten. "Der Wermutstropfen war, dass das Wetter nicht mitgespielt hat", bedauert Schulz mit Blick auf die Straßenkünstler und andere Freiluft-Programme. Auch am Sonnabend war daher wenig Publikum unter freiem Himmel anzutreffen. Positive Stimmen gibt esüberdies von anderen Stellen zu hören: Mit "sehr gut, eigentlich wie an einem Adventssamstag", bewertet etwa Ludger Schmänk, der Geschäftsleiter des Kaufhauses Hagemeyer, die Verkäufe vom Sonnabend. Viele Kunden seien aus Minden, Petershagen und dem übrigen NRW gekommen. "Für uns hat es sichauf alle Fälle gelohnt", resümiert Martin Schmidt, der Juniorchef der Buchhandlung Schmidt. Bis 15 Uhr sei der Kundenansturm "richtig stark" gewesen. Mehrere Kunden hätten indes ein gastronomisches Angebot auf dem Marktplatz vermisst. Über eine "sehr gute Resonanz" freut sich Andreas Breuer, der Inhaber von Breuer& Schweer. Der Sonnabend sei zwar im Vergleich zum Freitag ruhiger gewesen, "aber trotzdem war auch eine ganze Menge los". "Bienvenue"-Inhaberin Sabine Ostermeier bewertete den Sonnabend als sehr gut. "Ich würde fast sagen, der beste Tag in diesem Jahr." "Es ist gut angenommen worden", bestätigt Beate Schütze, die Leiterin der "Vögele"-Filiale, den Erfolg der Aktion. Vor allem der Feiertag in NRW habe sich am Sonnabend sehr positiv ausgewirkt. Aus Minden war beispielsweise Heike Zelle angereist, um "mit Muße" einzukaufen. Im direkten Vergleich sei Stadthagen zwar "sehr klein", der Marktplatz aber sehr gemütlich. Der Münchehagener Helmut Lutter begrüßte, seine Einkäufe am Sonnabendnachmittag tätigen zu können. Und Brigitte Tangermann aus Barsinghausen verriet, generell in Stadthagen einzukaufen, da ihr die Atmosphäre in der Kreisstadt gefalle.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare