weather-image
15°

Stadt wird Haushalt ausgleichen können

Bückeburg. In der Kämmerei hat die heiße Phase für die Aufstellung des Haushaltes 2011 begonnen. 

Der erste Verwaltungsentwurf ist fertig - und weißt noch eine Lücke von rund einer Million Euro auf. Auf Anfrage zeigte sich Stadtkämmerer Host Tebbe aber optimistisch, dass der Haushalt mit seinem Volumen von etwas über 22 Millionen Euro in seiner endgültigen Version ausgeglichen sein wird. „Wir haben auf die Steuerschätzung gewartet."
Angesicht der gesamtwirtschaftlichen Situation, die sich in den vergangenen Monaten doch sehr verbessert habe, rechne er mit einer deutlich positiveren Entwicklung der Zahlen - und damit auch der Einnahmen für die Stadt. Zwar nicht in der Höhe, wie vom Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund prognostiziert worden war, nämlich rund 2,3 Millionen Euro. Nach seinen langjährigen Erfahrungen gehe er aber von 900 000 bis eine Million Euro aus.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare