weather-image
19°
Viele Aktionen im Jubiläumsjahr / Abschlussveranstaltung mit Filmvorführung und Vortrag

Sportwoche und Dorfgeburtstag - Ahnsen feiert

Ahnsen (sig). Die Sportwoche des TSV Ahnsen gehört schon immer zu den Höhepunkten im alljährlichen Veranstaltungsplan der Gemeinde. Seit der Einführung des Boulespiels hat dieses Ereignis an Zugkraft gewonnen. Jetzt kommt noch die Tatsache hinzu, dass Ahnen sein 750-jähriges Bestehen begehen kann. Die offiziellen Feierlichkeiten schließensich unmittelbar daran an.

Ein Höhepunkt im Ahnser Festprogramm: Das Bouleturnier. Foto: si

Einen Tag nach dem Schluss der Fußball-Weltmeisterschaft beginnt beim TSV wieder der Ball zu rollen. Ein Turnier der G- und F2-Nachwuchsteams macht am Montag, 10. Juli, um 17.30 Uhr den Auftakt. Um 19 Uhr heißt die Begegnung "Ü 30 gegen U 30". Hier geht es also um einen sportlichen Wettkampf der Generationen in Ahnsen. Zur gleichen Zeit beginnt die Auslosung des Bouleturniers, für das sich diesmal 38 Mannschaften angemeldet haben. Das ist das bisherige Rekordergebnis bei dem zum vierten Male ausgetragenen Pokalwettbewerb. Im Vorjahr waren 32 Teams an den Start gegangen. Das Turnier beginnt sofort nach dem Auslosen. Frank Struckmeier macht es den Organisatoren mit seinem speziellen Computerprogramm leicht, innerhalb kurzer Zeit mit den Vorrundenspielen zu beginnen. Die aus dem Bereich der Samtgemeinde und aus Bückeburg kommenden Mannschaften werden auf acht Gruppen aufgeteilt. Jeweils die beiden Erstplatzierten kommen in die Zwischenrunde. Hier qualifizieren sich nur noch vier Teams für das Finale am Sonnabend, 15. Juli , Spielbeginn 11 Uhr. Fußballerisch geht es bereits am Dienstag, 11. Juli, weiter. Dann gibt es um 18 Uhr ein Einlagespiel der D-Jugend. Daran schließt sich ein Freundschaftsspiel zwischen der 1. Herren des TSV und der dritten Mannschaft des TSV Exten an. Am nächsten Tag tragen E- und F-Jugendteams ab 18 Uhr ein Kurzturnier aus. Um 19.30 Uhr beginnt ein Spiel der zweiten Herrenmannschaft. Am Donnerstag, 13. Juli, sind die C-Junioren an der Reihe. Um 19 Uhr messen sich die Alt/Alt-Mannschaft des Gastgebers und von Deckbergen-Schaumburg. Eine Stunde später trifft das Alt-Team des TSV auf Enzen-Südhorsten. Der Freitag ist traditionsgemäß der Turniertag der heimischen Betriebsmannschaften. Dieser Wettbewerb startet bereits um 16 Uhr. Um 19.30 Uhr gibt es noch eine Begegnung der Traditionsteams von Ahnsen und Wendthagen. Der Nachwuchs aus dem Bereich der Samtgemeinde dürfte sich speziell auf den Sonnabend, 15. Juli, freuen. Dann ist nämlich ab 11 Uhr auf dem Sportplatz ein Kinderfest angesagt, das wegen des Dorfjubiläums herausragende Angebote enthält. 14 Mannschaften haben sich für ein Soccer-Turnier angesagt. Dabei können sie auf einer 48 Meter messenden eingezäunten Rasenfläche beweisen, dass man den Gegner auch auf einem Bierdeckel schwindlig spielen kann, wenn man nur das nötige Talent dafür besitzt. Daneben gibt es noch eine Fülle weiterer Spielstationen, unter anderem aus dem Bestand der Spielkiste des Landkreises. Außerdem kann auf die Torwand geschossen und auf Blechdosen gezielt werden. Eine Schiffsschaukel dürfte ebenso zum Renner werden wie die Hüpfburg. Die Dart-Freunde und die Tischtennis-Abteilung sowie dieOrtswehr stellen sich mit eigenen Angeboten vor. Dazu gibt es einen Luftballonwettbewerb und musikalische Darbietungen des TSV-Spielmannszuges. Am Kindertag wie auch bei allen anderen Veranstaltungen wird für das leibliche Wohl der Aktiven und der Besucher gesorgt. Am Sonntag, 16. Juni , beginnt um 16 Uhr im Mehrzweckhaus die Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 750-jährigen Bestehens von Ahnsen. Bürgermeister Heinz Grabbe wird einen Vortrag halten. Außerdem soll ein Film vom letzten Schnatgang sowie über die Historie und Gegenwart der Gemeinde gezeigt werden, den Dieter Gutzeit erstellt hat.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare