weather-image
17°

Sport-Gala wird zum Dschungel

Sport-Gala

Hameln (kar). Schlange stehen für die Sport-Gala – das kennt man: Die Karten für diesen Ball der Bälle sind immer ratzfatz ausverkauft. Auch für die 8. Sport-Gala am 4. Februar 2012 in der Rattenfänger-Halle gibt es nur noch Restkarten. „Dschungel“ lautet das Motto.

Als bewährte Partner für die Sport-Gala haben sich Dewezet und Sparkasse Weserbergland wieder ins Zeug gelegt: „Wir haben keine Mühen gescheut und uns durch den Urwald gekämpft“, sagt Dewezet-Geschäftsführerin Julia Niemeyer in Anspielung auf das Ball-Motto, „um über die bevorstehende Sport-Gala zu informieren.“ Und Friedrich-Wilhelm Kaup, Chef der Sparkasse Weserbergland, fügt hinzu: „Was haben Sport-Gala und ein Dschungel gemein? Natürlich die Ungewissheit. Im Dschungel wissen wir nicht, wo wir hinterher herauskommen. Und bei der Sport-Gala ist auch nicht auf Anhieb klar, welche Namen aufs Podest gerufen werden.“

Ungewissheit. Die soll es jedoch nur hinsichtlich der im Mittelpunkt stehenden Sportler geben, ist die Ehrung der Sportler doch bis zum Schluss Top-Secret und der mit Spannung erwartete Höhepunkt. Gewissheit gibt’s dagegen beim Rahmenprogramm:Pulsierende Rhythmen, afrikanische Kostüme, fesselnde Artistik und überschäumende Lebensfreude: Die Kenia Acrobatik Group bringt Pyramidenakrobatik ebenso gekonnt auf die Bühne wie feurigen Limbo.

Was daraüber hinaus beim Ball der Bälle geplant ist, das lesen Sie in der Dewezet.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare