weather-image
16°

SPD-Fraktionschef Peter Struck im Interview

Landkreis. Nach 29 Jahren im Bundestag wird für ihn nach der Bundestagswahl im September Schluss sein: Mit dem Fraktionsvorsitzenden Peter Struck nimmt einer der ganz Großen in der SPD seinen Hut. Im Interview mit unserer Zeitung spricht Struck über die Wirtschaftskrise, eine mögliche Fusion von Bundesländern und die Lage seiner Partei. Und: Er verrät, was er im Polit-Ruhestand machen will.

Peter Struck

Sieben Enkelkinder jedenfalls dürften für Ablenkung genug sorgen. Außerdem will Struck endlich "mal leben" - mit seiner Frau reisen, Motorrad fahren. Auch über seine bewegendsten Augenblicke in drei Jahrzehnten Bundespolitik spricht Struck. Das ganzseitige Interview lesen Sie morgen in Ihrer SZ/LZ.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare