weather-image
16°
„In der zweiten Jahreshälfte wieder Genossen verloren“ – Altersdurchschnitt mittlerweile bei 57

SPD kämpft gegen Mitgliederschwund

Bad Münder (st). Die SPD in Bad Münder hat mit massivem Mitgliederschwund zu kämpfen. Die Folge: Der Ortsverein Beber-Rohrsen schließt sich zum 1. Januar des kommenden Jahres den Genossen aus Eimbeckhausen an. Zudem ist laut Stadtverbandschef Heinrich Söfjer der Altersdurchschnitt sehr hoch – er liegt bei 57 Jahren.


„Auch im zweiten Halbjahr 2010 haben wir wieder Mitglieder verloren“, sagt Söfjer. Die Partei hätte viele Sterbefälle zu verzeichnen. „Und wir haben es nicht geschafft, das auszugleichen.“ Einige wenige Neuzugänge könnten dem Trend nicht entegegenwirken.

Im Ortsverein Beber-Rohrsen ist die Zahl der aktiven Mitglieder sogar so weit gesunken, dass eine eigenständige Arbeit nicht mehr möglich war. „Mit dem Anschluss an den Ortsverein Eimbeckhausen soll die Arbeit in den beiden kleineren Ortsteilen wieder aktiviert werden“, sagt Söfjer.

Der neue Stadtverbandsvorsitzende will laut eigener Aussage den Mitgliederschwund nicht einfach hinnehmen. Gerade Austritte müssten verhindert werden. Für verärgerte Mitglieder in den vergangenen Jahren, die ihr Parteibuch zurückgegeben haben, gibt er zu großen Teilen auch der Bundespolitik der Sozialdemokraten die Schuld. „Früher war es die Agenda 2010, heute ist es Sarrazin.“ Der Umgang des Parteivorstandes auf Bundesebene mit dem Thema sei nicht glücklich gewesen, sagt Söfjer. „Aber eine Partei muss so etwas aushalten.“ Ebenfalls unglücklich war laut Einschätzung mehrerer SPD-Mitglieder auf der jüngsten Delegiertenversammlung die Kommunikation zwischen Stadtverband und den Ortsvereinen. Das soll laut Söfjer in Zukunft besser werden – viele Mitglieder trauen dem neuen Chef-Genossen zu, die in der Vergangenheit nicht immer einträchtige SPD wieder auf den richtigen Weg zu führen.

Kreistagsabgeordneter Swen Fischer hatte für diejenigen, die eine Bestätigung der nicht gerade rosigen Lage brauchten, Zahlen parat: „1991 hatte der Stadtverband 624 Mitglieder, allein der Ortsverein Bad Münder über 200. Heute sind es insgesamt gerade noch 299 Mitglieder.“

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare