weather-image
17°

SPD gewinnt Sitz im Verwaltungsausschuss

Rat

Hameln (HW). Losglück für die Sozialdemokraten im Hamelner Rat. Weil sich die neue Mehrheitsgruppe aus CDU, Grünen und Unabhängigen bei der konstituierenden Sitzung durchsetzte und die Mandate im Verwaltungsausschuss bei zehn belassen wollte, musste der neue Ratsvorsitzende Walter Klemme (CDU) Glücksfee spielen. Denn der zehnte Sitz musste ausgelost werden, „weil bei den Fraktionen alle Nachkommastellen gleich sind“, wie Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann begründete. Klemme bescherte den Sozialdemokraten, die zuvor vehement eine Verkleinerung des Gremiums gefordert hatten, einen zusätzlichen Sitz.

Mit großer mehrheit wurden Ursula Wehrmann (Grüne) und Silke Keil (CDU) zu Bürgermeisterinnen und damit zu den Stellvertreterinnen Lippmanns gewählt. Die Oberbürgermeisterin hatte zu Beginn der konstituielenden Sitzung alle Ratsmitglieder über die Pflichten belehrt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare