weather-image
20°
Ehrungen zur Weihnachtsfeier / Edith Döpke verlässt nach acht Jahren den Vorstand

Sozialverband kämpft für soziale Gerechtigkeit

Uchtdorf/Wennenkamp (who). Zur Jahreshauptversammlung des Sozialverbandes Uchtdorf im Wennenkämper Feuerwehrgerätehaus zählte der Vorsitzende Heinrich Tuxhorn 24 Mitglieder. Dazu war neben dem ersten Kreisvorsitzenden Helmut Laux auch Rintelns Stadtbrandmeister Friedel Garbe zu Gast.

Edith Döpke

Vor der Neuwahl des Vorstandes wurde Edith Döpke mit einem Blumenstrauß für acht Jahre Vorstandstätigkeit geehrt. Damit verabschiedete sie sich gleichzeitig, da sie den Ortsverband verlässt und zu ihren Kindern nach Vechta übersiedelt. Bei den Vorstandswahlen wurden Anne Christa Nicht, Heinrich Tuxhorn, Sabine Hantke, Gisela Hallau, Friedhelm Nicht, Erich Darda und Fritz Sellmann in ihrenÄmtern bestätigt. Die Pause nutzten die Teilnehmer der Versammlung, um Unterschriften abzugeben für die Volksinitiative "Keine Kürzungen bei Bus und Bahn". Der Kreisvorsitzende Helmut Laux machte dazu in seiner Begrüßungsrede deutlich, dass sich der Sozialverband immer noch gegen soziale Ungerechtigkeiten und ihre Auswirkungen auf die Bürger des Landes stemme. Zum Schluss beriet der Ortsverband Uchtdorf nochüber die Termine des laufenden Jahres. Die Ehrung verdienter und langjähriger Mitglieder soll dann - wie gewohnt - zur Adventsfeier stattfinden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare