weather-image
24°
Schüler mit besonderen Leistungen an der Grundschule Evesen gewürdigt

Soziales Engagement herausgestellt

Evesen (rd). Zum Schuljahresabschluss wurden jetzt an der Grundschule Evesen zahlreiche Kinder geehrt. Alle acht Klassen hatten sich dazu in der Sporthalle versammelt und ließen sich von Schulleiter Rolf Thielke etliche Kinder und Mannschaften mit ihren Verdiensten für die Schule präsentieren.

Zahlreiche Kinder wurden an der Grundschule Evesen ausgezeichnet

Einen Höhepunkt des lockeren 40-minütigen Programms bildete die Auszeichnung der Klasse 4 A mit dem 1. Schwimmpreis der Stadt Bückeburg. Er wurde von Wolfhard Müller, dem Vorsitzenden des Sportausschusses, und Karl Heinz Krause, dem stellvertretenden Amtsleiter des Städtischen Schulamts samt Geldprämie von 50 Euro überreicht. Die Klasse hatte ihn sich für ihre hervorragenden Schwimmleistungen - alle Kinder verfügen über den Schwimmpass in Bronze und etliche sogar in Silber - redlich verdient. Erstmals stellte die Schule einzelne Kinder aus verschiedenen Klassen für ihr außerordentliches soziales Engagement heraus. Gemeint sind hier die meist "leisen" Kinder, die im Alltagsgeschehen oftmals nur bemerkt werden, wenn man genauer hinsieht. Dann allerdings fallen sie angenehm auf, unter anderem durch ihre enorme Hilsbereitschaft, durch Freundlichkeit oder durch tröstende und aufmunternde Worte an andere Kinder. Sie bilden innerhalb der Mediation, der Konfliktvermeidung und -bewältigung wichtige "Mosaiksteine" und helfen enorm, diese von allen getragene schulische Linie zu leben. In diesem Zusammenhang wurden folgende Kinder genannt: Mia Brocks (Klasse 1A), Lara und Lena Nelke (1B), Nele Tackenberg (2A), Marie Kasseroler (2A), Nick Riedel (2A), Katharina Lange (3A), Antonia Reygers (4A), Jana Hilpert (4B). Außerdem wurde die Handball-AG unter der engagierten Leitung von Marlies Wesselmann besonders ins Blickfeld gerückt. Es nahmen im ablaufenden Schuljahr immerhin 28 Kinder am wöchentlichen Training teil. Im neuen Schuljahr soll es auf jeden Fall die Fortsetzung geben - dann möglichst mit einer Mannschaft, die Vergleichsspiele mit anderen Schulen nach Vereinbarung durchführt. Die umliegenden Grundschulen haben leider keine trainierten Teams. Deshalb gibt es nicht wie im Fußball Turniervergleiche. Natürlich wurde auch das erfolgreiche Schach-Team von Trainer Detlef Bielinski in diesem Rahmen erneut hervorgehoben. Bei Interesse können die Kinder in Absprache mit dem Trainer von der ersten Klasse an am wöchentlichen Training teilnehmen. Aufgelockert wurde die Veranstaltung durch Lieder, die von Maren Crämer mit der Gitarre begleitet wurden. Eine akrobatische Einlage brachte Alena Gläser aus der Klasse 2B. Sie zeigte einen lupenreinen Spagat, drehte ein Rad sauber durch den Handstand von einer kleinen Treppe herunter und ließ zum Erstaunen unter stürmischem Beifall neun Gymnastikreifen gleichzeitig um ihren Körper rotieren - eine wahrhaft artistische Leistung. Die Grundschule Evesen im Internet: www.grundschule-evesen.de

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare