weather-image
24°
Jahreswechsel auf der Ostseeinsel

Silvester-Feuerwerk über Fehmarn

Burg / Fehmarn. Am schneebedeckten Südstrand lange Spaziergänge unternehmen und das alte Jahr Revue passieren lassen, in Katharinenhof den Blick von der romantisch bewachsenen Steilküste genießen, sich in einem der gemütlichen Cafés in Burg an einem Grog wärmen oder sich in der Wellness-Oase FehMare mit Panoramablick auf die winterliche Ostsee verwöhnen lassen – auf Fehmarn findet jeder seinen Lieblingsplatz, um ganz entspannt ins neue Jahr zu gleiten. Ständiger Begleiter ist die frische Seeluft, die den Kopf freimacht für neue Gedanken und die Haut prickelnd durchblutet.

270_008_5006998_rei104_2611_Fehmarn.jpg

Die St. Petri-Kirche in Landkirchen, eine der Ältesten der Ostseeinsel, lädt am 29. Dezember um 19 Uhr zum Konzert zum Jahresausklang ein. Viele Restaurants auf der gesamten Insel servieren festliche und regionstypische Silvester-Menüs, und nach dem kulinarischen Genuss geht’s ab 22 Uhr zum Korkenknallen und Feuerwerk genießen an den Südstrand. Besonders eindrucksvoll ist auch der Anblick der Fehmarnsundbrücke in der Silvesternacht, wenn Feuerwerk die Brückenstehlen in buntes Licht taucht.

Ein wenig mutig muss sein, wer am 8. Januar das neue Jahr mit dem Anbaden begrüßt. Die eiskalte Tradition findet immer am ersten Sonntag im Januar statt und gehört für die Insulaner zum guten Start ins neue Jahr. Am 8. Januar wird die Badesaison 2012 um 14 Uhr am Südstrand eröffnet. Dann stürzen sich Wagemutige unter dem tosenden Applaus der Zuschauer in die kalten Ostseewellen.

Urlauber, die den Jahreswechsel auf Fehmarn verbringen möchten, können ab 35 Euro pro Nacht eine Ferienwohnung mieten – der Tourismus-Service Fehmarn findet für jeden Gast die Wunsch-Unterkunft. Mehr Infos: Tourismus-Service Fehmarn, Tel. 0 43 71 / 50 63 33, info@fehmarn.de, www.fehmarn.de

Feuerwerk über der Fehmarnsundbrücke: Zu Silvester ist dies ein ganz besonderes Feuerwerk.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare