weather-image
38:34-Erfolg für SG Hohnhorst-Haste

Siegesmund-Schützlinge kämpfen wie die Löwen

Handball (seb). Nach der herben Bauchlandung aufgrund zweier Heimniederlagen in Folge hat sich Oberligist SG Hohnhorst-Haste erfolgreich aufgerappelt. Beim TS Großburgwedel setzte sich die SG mit 38:34 (18:16) durch, verbuchte somit den zweiten Auswärtssieg.

Simon Witte

"Meine Mannschaft hat versucht, alles zu geben, sie haben gekämpft wie die Löwen und sind belohnt worden", konstatierte SG- Coach Marc Siegesmund. Insbesondere der SG-Angriff, zuletzt wenig glanzvoll eher mit vergebenen als genutzten Chancen aufgefallen, zeigte sich deutlich verbessert. Da nahm Siegesmund auch drei verschossene Siebenmeter gelassen hin. "Wenn ich wie heute die grundsätzliche Leistungsbereitschaft bekomme, kann man auch Fehler verzeihen", erklärte Siegesmund. Mit einer 5:1-Deckung begann die SG Hohnhorst-Haste in der Abwehr, Paul Weiser traf bis zum 11:5 (15.) sechs Mal, musste dann mit einer umstrittenen Roten Karte das Parkett verlassen (17.). "Bis dahin haben wir gut am Kabel gezogen", resümierte Siegesmund die Anfangsphase. In der Folge stieg plötzlich die Fehlerquote und die Zahl der Siebenmeter für die Gastgeber. "Gefühlte 25, der Gegner wird sagen, wir hätten mit übertriebener Härte gespielt", sagte Siegesmund, fand bei seiner Abwehr diese Härte nicht. Kurz vor dem Seitenwechsel stellte die SG auf eine 6:0-Deckung um, fortan lief es besser. Nach dem Seitenwechsel blieb es in der Abwehr dabei, auch wenn Siegesmund noch den einen oder anderen Fehler sah. Spielerisch blieb es wenig niveauvoll, mit weiter hohem Einsatz führte die SG 28:26, ehe Siegesmund beim 33:32 eine Auszeit nahm. Mit Erfolg, die SG Hohnhorst-Haste brachte die Punkte sicher nach Hause. Für das angeknackste Selbstvertrauen war es ein enorm wichtiger Sieg. "Im Großen und Ganzen war es unsere gute kämpferische Leistung", bilanzierte Siegesmund, sah seine Mannschaft beim Punkt mannschaftliche Geschlossenheit erheblich verbessert. SG: Witte 12, Schirmer 9/5, Weiser 6/2, Daseking 3, Dönitz 3, Bruns 2, Hillebrandt 2, Kirchmann 1.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare