weather-image
12°
Bückeburg beim Schülersportfest in Dortmund

Sieg für Vero Merseburger und VTB-Sprintstaffel

Leichtathletik (caw). Beim Schülersportfest in Dortmund gingen auch Schülerinnen der VT Bückeburg an den Start und konnten sich gut behaupten. Ein sehr großes Meldeergebnis mit mehr als 1000 Starts und teilweise mehr als einhundert Aktiven pro Wettbewerb erforderte von den Sportlern wie Betreuern eiserne Disziplin.

Erfolgreiche Bückeburger: Hannah Hart (v.l.), Liv Marzinowski, J

Einen großen Tag aus VTB-Sicht hatten Vero Merseburger im Sprint und die 4x50m-Staffel der Schülerinnen D mit Josephine Birkmann, Liv Marzinowski, Vero Merseburger und Hannah Hart: Die Staffel kam auf der 200m-Rundbahn als Sieger in 32,84 Sek. ins Ziel, mit einem Vorsprung von 1,14 Sekunden vor der Konkurrenz. Ihre Überlegenheit demonstrierte Vero Merseburger auch im 50m-Einzelstart. Ihre Zeit von 8,08 Sekunden brachte ihr den Gesamtsieg. Klasse sind auch die 3,65 m, die sie im Weitsprung erzielte (Platz 3). Auch Liv Marzinowski (W8) setzte sich in Szene. Sie kam im 800m-Lauf in 3:21,7 Min. als Zweite ihrer Altersklasse ins Ziel und landete im Weitsprung mit 3,06 m auf Platz fünf, ebenso wie im 50m-Lauf in 8,94 Sekunden. In der Altersklasse Schülerinnen C kam das VTB-Quartett Lea Meledszus, Julia Walkling, Anne Ewen und Isabell Hagel im 4x50m-Staffellauf in 31,78 Sekunden unter 23 Staffeln auf den siebten Platz. Lea Meledszus kam im 800m-Lauf unter 52 Starterinnen in 3:03.25 Min. auf den dritten Platz in der Gesamtwertung. In einem weiteren Lauf dieses Wettbewerbesüberzeugten Amelie Schott und Paulina Hildebrandt: Nachdem Paulina anfangs mit flottem Lauf die Führung übernommen hatte, konnte ihr nur Vereinskameradin Amelie Schott folgen, die sie dann in der Führungsarbeit abgelöste. Beide Bückeburgerinnen kamen mit Vorsprung ins Ziel. Erwähnenswert sind in dieser Altersklasse noch die von Julia Walkling im Weitsprung erzielten 3,67 Meter (Platz 6) und die von Anne Ewen im Hochsprung gemeisterten 1,21 Meter, die persönliche Bestleistung bedeuteten. Die Sprintstaffel der B-Schülerinnen mit Malin Koch, Jennifer Panske, Linda Roper und Laura Kalbow kam in ihrem Lauf in 30,52 Sekunden auf den zweiten Platz.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare