weather-image
Nach fünf Stunden Master-Prüfung werden die Diplome von Cheftrainer Jochen Siekmann vergeben

Sieben neue Schwarzgurtträger beim Budo SV Rinteln

Karate (peb). Für sieben Kempo-Karatesportler vom Budo SV Rinteln war es endlich soweit. Die über einjährige Vorbereitungszeit hatte sich gelohnt. Claudia Schlüter, Michael Schilling, Robert Räthsel, Hans Heinrich Burre, Manfred Klecktau, Olaf Wilkening und Volker Spieker traten vor den kritischen Augen der Internationalen Dan-Kommission zur Prüfung zum 1. und 2. Dan an.

Jochen Siekmann (r.) mit den Prüfern und neuen Schwarzgurtträger

Claudia Schlüter legte ihre Schwarzgurtprüfung zum zweiten Mal ab. Die erste legte sie 2006 mit Michael Schilling in Deutschland bei der Sektion Karate im NJV ab. Somit haben mit ihr, Michael Schilling, der die Prüfung zum 2. Dan ablegte und Jochen Siekmann (3. Dan) drei Sportler des Budo SV Rinteln die Anerkennung in zwei verschiedenen Verbänden. Den Prüfungsvorsitz hatte Tjebbe Laeyendecker (6. Dan) von der Kempo Associatie Nederland (KAN). Er brachte das Shaolin Kempo in den 70er-Jahren nach Rinteln. Für die Durchführung als lizenzierter Prüfer war Jochen Siekmann (3. Dan) verantwortlich. Zur Kommission gehörten ebenfalls aus Holland die Prüfer Ed Laeyendecker (3. Dan) und Boet Siegers (3. Dan). Nach einer anspruchsvollen Prüfung und der Vergabe der Urkunden übernahm Jochen Siekmann persönlich nach alter Tradition das Umbinden der neuen Gürtel seiner Schüler. Insgesamt brachte Jochen Siekmann bis heute zehn Meistergrade aus dem Budo SV Rinteln hervor. Im Januar 2009 bietet der Budo SV Rinteln e.V. erstmalig einen Best-Ager-Einsteiger-Kurs an. Weiter Informationen erhalten Interessenten unter www.budo-sv.de/ri oder unter 05751/963990.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare