weather-image
17°
Auswahlverfahren für 40 freie Stellen läuft bei der Arbeitsagentur / Bewerber müssen verschiedene Kriterien erfüllen

Sicherheitsdienst sucht noch Personal zur Fußball-WM

Weserbergland (CK). Die Fußballweltmeisterschaft im Sommer ist auch eine potenzielle Chancen für Arbeitslose: In der Agentur für Arbeit in Hameln laufen derzeit die Auswahlverfahren für ein Stellenangebot der Firma Securitas Sicherheitsdienst aus Hannover, die 40 Wach- und Sicherheitsfachmänner und -frauen sucht.

Sie werden gebraucht für die Bewachung der Mannschaftsunterkünfte und Trainingsstätten der französischen Nationalmannschaft. Zunächst ist der Einsatzort Aerzen/Hameln, da die Spieler bekanntlich im Schlosshotel Münchhausen in Schwöbber untergebracht sind und im Weserberglandstadion trainieren werden. Bei Umzugsbereitschaft besteht auch die Chance auf eine Übernahme. Um in diesem sensiblen Bereich zu arbeiten, müssen die Bewerber körperlich fit und gesund sein, ein gepflegtes Erscheinungsbild haben, über gute Umgangsformen verfügen, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift besitzen und ein polizeiliches Führungszeugnis vorweisen. Zudem erfolgt eine Akkreditierung. Nach einer Schätzung der Bundesagentur für Arbeit können durch das sportliche Großereignis der Fußball-WM 2006 bundesweit rund 50000 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. Um dieses Beschäftigungspotenzial zu nutzen, wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem DFB und der Bundesagentur abgeschlossen. Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gibt es einen umfassenden Service: Für Arbeitgeber ist die Telefon-Hotline 01801/22 20 06 für die Meldung von Stellenageboten geschaltet (eingehende Anrufe werden in die Job- und Studentenvermittlung der Agentur Hannover als nächst gelegener WM-Standort weitergeleitet. Unter entsprechender Verlinkung unter www.arbeitsagentur.de können Arbeitssuchende gezielt Stellenagebote zur WM finden und Arbeitgeber ihre Stellenangebote online aufgeben. Die Agenturen wollen dann die passgenaue Vermittlung geeigneter Bewerber sicherstellen. Übrigens: Interessenten können sich für eine Beschäftigung auch bei ihrer Wohnortagentur vormerken lassen. Vorerst registriert die Arbeitsagentur noch eine gewisse Zurückhaltung bei potenziellen Arbeitgebern, vor allem im Hotel- und Gaststättenbereich. Bei sich abzeichnendem Personalbedarf können Arbeitgeber sich aber an die oben genannte Hotline oder unmittelbar an den Arbeitgeber-Stellen-Service der Agentur für Arbeit in Hameln, (05151) 90 96 66, E-Mail: hameln.stellen@arbeitsagentur.de wenden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare