weather-image
RW Rinteln II beim 0:6 in Wettbergen chancenlos / ETSV Haste wieder im Aufstiegsrennen

SG Rodenberg Derbysieger gegen TV Bergkrug

Tennis (nem). In der 2. Bezirksliga gewannen die Herren der SG Rodenberg das Derby gegen den TV Bergkrug deutlich mit 5:1.

1. Bezirksliga - Herren (Staffel 4): TuS Wettbergen - RW Rinteln II 6:0. Eigentlich hatte man von der Spitzenpartie zwischen dem Tabellenführer und dem -dritten eine spannende Begegnung erwartet, doch die Gäste waren hoffnungslos unterlegen. Durch diese Niederlage ist RW Rinteln II nun sogar auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht und muss noch um den Klassenerhalt bangen. Die Ergebnisse: Thomas Müller - Lars-Uwe Hofmeister 7:6/6:3, Steffen Engelhardt - Holger Schunke 7:6/6:4, Lorenz Bause - Marcel Wolfram 6:4/6:2, Florian Zwick - Stefan Heusing 6:1/6:1. Müller/Engelhardt - Hofmeister/Wolfram 7:5/6:1, Bause/Zwick - Schunke/Heusing 6:2/6:2. 2. Bezirksliga - Herren (Staffel 2): GW Stadthagen IV - SV 07 Linden 3:3. Das Unentschieden gegen Linden ist für den Tabellenzweiten gegen den -fünften eher ein Punktverlust als ein Punktgewinn, denn es war ein Sieg einkalkuliert. Die Ergebnisse: Nils Schubmann - Sascha Dubbert 1:6/2:6, Hajo Thiart - Turgay Asci 6:0/6:1, Florian Sebening - Stefanos Vassiliadis 7:6/1:6/0:6, Philip Krömer - Mehmet Asci 6:4/4:6/6:3. Schubmann/Schmidt - T. Asci/Vassiliadis 6:4/6:4, Thiart/Krömer - Dubbert/M. Asci 4:6/6:4/4:6. SG Rodenberg - TV Bergkrug 5:1. Das Lokalderby endete mit einemüberlegenen Sieg der Gastgeber, der bereits mit 4:0 nach den Einzeln fest stand. Damit hat die SG Rodenberg bereits den Klassenerhalt so gut wie sicher, während für den TV Bergkrug der Abstieg kaum noch zu umgehen ist. Die Ergebnisse: Arndt Krage - Fabian May 6:1/6:1, Thorben Menzel - Arne Bauermeister 6:3/6:1, Sören Brückner - Markus Spier 6:3/6:3, Alex Martea - Lars Strothmann 6:4/6:1. Krage/Martea - May/Spier 6:1/3:6/4:6, Menzel/Brückner - Bauermeister/Strothmann 6:1/6:2. 2. Bezirksliga - Herren (Staffel 4): HC Hannover - SG Rodenberg II 6:0. Schlusslicht SG Rodenberg II konnte einem schon leid tun, denn das Spiel gegen den Spitzenreiter war in Rekordzeit beendet. Daher ist es auch nur verständlich, dass sich die Mannschaft mit 0:8 Punkten bei 1:23 Matches förmlich nach dem Abstieg sehnt, um endlich wieder auf gleichwertige Gegner zu treffen. Die Ergebnisse: Daniel Fraatz - Markus Doll 6:1/6:2, Stefan Fritze - Justus Witt 6:3/6:2, Frank Dieterich - Cornelius Kast 6:2/6:3, Dirk Blaschke - Lutz Oltrogge 6:0/6:0. Fraatz/Fritze - Doll/Witt 6:0/6:1, Dieterich/Blaschke - Kast/Oltrogge 6:0/6:0. 1. Bezirksklasse - Herren: ETSV Haste - RW Barsinghausen II 6:0. Der ETSV Haste nutzte die Gunst der Stunde und fertigte das Schlusslicht aus Barsinghausen mit 6:0 ab. Da mittlerweile auch der Tabellenführer TSV Havelse III eine Niederlage kassiert hat, sind die Aufstiegschancen wieder sprunghaft gestiegen. Die Ergebnisse: Benjamin Stobinski - Benjamin Ademi 6:3/6:2, Alexander Dittrich - Moritz Klass 6:3/6:1, Mark Freimann - Tobias Kulisch 6:1/6:1, Tim Lohmann - Conrad Pelka 6:0/6:0. Stobinski/Dittrich - Ademi/Klass 6:2/6:3, Freimann/Lohmann - Kulisch/Hupe 6:1/6:1. 2. Bezirksklasse - Herren: SV Großburgwedel - TC Meerbeck 3:3. Der Tabellendritte TC Meerbeck war dem Spitzenreiter ein ebenbürtiger Gegner und kam zu einer hoch verdienten Punkteteilung. Die Ergebnisse: Lars Wagner - Dennis Heine 3:6/4:6, Frederik Wesch - Sönke Bruns 3:6/1:6, Julia Schröder - Stefan Köpper 6:0/6:3, Nils Wagener - Keno Zache 6:2/6:4. Wesch/Schröder - Heine/Bruns 2:6/4:6, Wagner/Wagener - Köpper/Zache 6:4/6:2.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare