weather-image
15°

Schwangere oft mit Chemikalien stark belastet

Düsseldorf. Im Körper vieler schwangerer Frauen haben US-Forscher nun einen regelrechten Chemikalien-Cocktail nachgewiesen. Für ihre Studie haben die Wissenschaftler gezielt nach insgesamt 163 Schadstoffen und Substanzen in Proben gesucht, die schwangeren Frauen entnommen worden sind. Dabei haben sich Spuren von Chemikalien gefunden, die aus alltäglichen Produkten wie Anti-Haftbeschichtungen, verarbeiteten Lebensmitteln sowie Kosmetik- und Körperpflegeprodukten stammen. Zu den nachgewiesenen Substanzen gehören unter anderem Bisphenol A, polychlorierte Biphenyle (PCB) und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK). Diese als gesundheitsschädlich oder zumindest als gesundheitlich bedenklich eingestuften Schadstoffe sind im Körper nahezu jeder Schwangeren vorhanden (99 bis 100 Prozent der Fälle). Über ihre Ergebnisse berichten die Forscher jetzt im Fachmagazin „Environmental Health Perspectives“.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare