weather-image
20°

Schüler wollen streiken

Landkreis (jl). Mehrere Organisationen bereiten zurzeit für Mittwoch, 12. November, einen bundesweiten Schulstreik vor. In Schaumburg hat der Jugendverein Tu Wat begonnen, den Protest zu organisieren. Unter anderem werden Schüler, Eltern und Lehrkräfte aufgefordert, am kommenden Mittwoch an einer Demonstration in Hannover teilzunehmen.

Den Akteuren von Tu Wat geht es nach den Worten von Aris Harkat nicht um Protest gegen einen einzelne Maßnahme, sondern um den Zustand des derzeitigen Bildungssystem, das in vielerlei Hinsicht verändert werden müsse. Das Motto der bundesweiten Aktion -"Bildungsblockaden einreißen" -deutet auf eine Generalkritik hin. Entsprechend umfangreich ist der Forderungskatalog, mit dem die Schaumburger Teilnehmer nach den Vorstellungen von Tu Wat in Hannover Flagge gegen die Landesregierung zeigen sollen: Abschaffung von Schul- und Studiengebühren, Lernmittelfreiheit, eine längere Schulzeit bis zum Abitur, Bildung für alle sozialen Schichten, die Erleichterung der Gründung von Gesamtschulen und mehr Demokratien in den Schulgremien. Die Demonstration auf dem Opernplatz beginnt um 12 Uhr. Die Organisatoren weisen darauf hin, dass Schüler das Recht haben, sich für die Demonstration vom Unterricht befreien zu lassen. Die Schaumburger Organisatoren haben die E-Mail-Anschrift schulstreik.schaumburg@web.de.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare