weather-image
10°
Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Auszählpanne

Schönheitsfehler

Jede Stimme zählt – aber...
Wenn die ganze Sache nicht so ärgerlich und aufwändig wäre, dann könnte man sich auch dem FDP-Ratsherrn Klaus Nagel uneingeschränkt anschließen: Ja, jede Stimme zählt! Ja, das ist Werbung für die Demokratie! Dass ein einziges Kreuz unter fast 40  000 gesetzten darüber entscheidet, wer in den Rat kommt und wer nicht, das könnte man denen entgegenhalten, die immer sagen: Macht ja keinen Unterschied, ob ich wähle. Dass dieses Argument hier nicht so richtig zündet, liegt an den Umständen: Um ein Haar wäre nämlich diese eine entscheidende Stimme untergegangen. Und hätte damit wiederum denen Munition liefern können, die gegen die Demokratie wettern. Auch darum ist die Neuauszählung die vernünftige Option. So kann der Rat zeigen, dass er den Aufwand nicht scheut, wenn der Verdacht besteht, der Wählerwille könnte sich nicht im Ergebnis zeigen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare