weather-image
27°

Schön und effizient bauen

Energieeffizienz und gute Architektur“ – das zu verbinden ist seit vielen Jahren Anspruch der Hamelner Firma Meisterstück-Haus. Um diesen zu untermauern haben sich Firmenchef Markus Baukmeier und sein Team mit einem im Jahr 2008 erstellten Meisterstück-Effizienzhaus (KfW-40 Niveau) an einem bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb beteiligt. Bundesminister Wolfgang Tiefensee und die Deutsche Energie-Agentur (dena) prämieren dabei Häuser, die eine energieeffiziente Bauweise und gute Architektur vereinen und sich zugleich dem Stadtbild anpassen. „Wir wollen zeigen, dass ein energieeffizientes, schönes Haus, das man sich leisten kann, zunehmend Normalität wird“, so der Bundesminister.

270_008_4080448_UMD119_280.jpg

Das von der Firma Meisterstück-Haus eingereichte Projekt wurde im Rheinland verwirklicht und besticht durch seine besondere architektonische Formensprache. Die Bauteile erreichen Passivhaus-Niveau, und eine modernste regenerative Haustechnik macht das Gebäude unabhängig von fossilen Brennstoffen.

Ein architektonischer Hingucker, der wenig Energie verbraucht: Ein

Eigenheim der Firma Meisterstück-Haus.

Meisterstück-Haus nimmt am bundesweiten Wettbewerb teil

Schön und effizient bauen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare