weather-image
17°

Schneeflocken, Achttourige und Schuhplattler

Tallensen/Echtorf (mw). Unter reger Anteilnahme der Bevölkerung ist in Tallensen-Echtorf das Erntefest gefeiert worden. Neben den traditionellen Bestandteilen wie etwa den als "Achttourige" bezeichneten Volkstänzen und dem Erntewagenumzug hat auch in diesem Jahr etwas "Verrücktes" auf dem Programm gestanden - eine Après-Ski-Party.

Die "Schneeflocken" sind das i-Tüpfelchen der Après-Ski-Party be

Mit 18 vollbesetzten Erntewagen ist die Festgemeinde angerückt, um die Erntekrone bei Walter und Ingrid Steierberg abzuholen. Früher habe man üblicherweise Haupterwerbslandwirte zu Erntebauern gekürt. Da diese heutzutage aber rar gesät seien, seien nun "die kleinen Leute" dran, scherzte Walter Steierberg. Außer den von Schaumburger Trachtengruppen dargebotenen Volkstänzen wie etwa der "Windmühle" und dem von den Kindern der Dorfgemeinschaft getanzten "Klater Küttchen", die jeweils von der Schaumburger Trachtenkapelle begleitet wurden, gab es auch eine für hiesige Feste ungewöhnliche Einlage: Eine Trachtengruppe aus Oberpfaffenhofen/Hochstadt zeigte einen bayerischen Volkstanz mit Schuhplattler-Elementen. Die Erntekrone im Gepäck, machte sich der Festumzug schließlich auf zur "Grünen Mitte" nach Helpsen, wo erneut Trachtentänze vorgeführt wurden. Danach ging es zurück zum Festzelt am Feuerwehrgerätehaus in Tallensen, um das Fest dort gegen Abend ausklingen zu lassen. Zwei Tage zuvor hatte ein Disko-Abend den Auftakt des Erntefestes gebildet. Diesen hatte die Dorfgemeinschaft Echtorf unter das Motto Après-Ski-Party gestellt und für eine winterliche Dekoration des Zeltes durch etwa "verschneite" Plastiktannen und Deko-Schneemänner gesorgt. Der Clou am Freitag war indes eine Anlage, die ab und zu kleine "Schneeflocken" aus Schaum von der Decke des Festzeltes rieseln ließ. "Ich find's total geil", bewertete Didra Preul (18) aus Müsingen die Mottoparty. "Es ist mal was Verrücktes." "Das ist 'ne supergeile Idee", befand Frederik Giesker (17) aus Helpsen die "Schneeanlage". So etwas habe es noch bei keinem Erntefest gegeben. Die Atmosphäre sei wunderbar und "die Hütte" dementsprechend voll, pflichtete ihm Dennis Möller (17) aus Liekwegen bei. Rund 830 Disko-Besucher habe man gezählt, konkretisierte Renate Köpper von der Dorfgemeinschaft Echtorf später.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare