weather-image
19°
Sparkasse Weserbergland feiert mit Kunden in jeder Filiale den Geburtstag / Glasmosaik zugunsten der Arche-Noah-Kita

Schlösser, Gläser und Musik zum 100-jährigen Jubiläum

Bad Münder (bdi/gho). Draußen Sonne und Spaß, drinnen Kultur in Hülle und Fülle: Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Sparkasse Weserbergland präsentierte sich am Sonnabend die Sparkasse Bad Münder mit einem vielfältigen Programm. Vor der Filiale gab es zahlreiche Aktionen: Kinder und Jugendliche konnten sich auf einer großen Hüpfburg und einer Rollbahn vergnügen, während sich die älteren Gäste bei einem Preisausschreiben auf Gewinne freuen durften.

270_008_4302544_lkbm_101_0.jpg

Das Musikprogramm eröffneten die Starriders, die im Laufe des Vormittags einige Stücke ihres aktuellen Programms zeigten. Danach spielte der Feuerwehrmusikzug Nettelrede. Diejenigen, denen es in der Sonne zu heiß wurde, schauten sich drinnen um. Dort zeigte Sammler Wolfgang Vogel in einer kleinen Ausstellung ein „Tiroler Schloss“ aus dem 17. Jahrhundert und die Schließanlage „Bundbart“ von 1926.

Den letzten Tag präsentierte das Forum Glas Prunkgläser und Flaschen, die teilweise über 300 Jahre alt sind. Im Rahmen der Glasausstellung konnten Besucher auch selbst aktiv werden: Gegen eine kleine Spende wurden Gäste zum Künstler – zu einem von vielen beim Glasmosaik. Aus über 22 000 bunten Steinen entsteht dort nach und nach eine Rose. Die Spenden kommen der Kindertagesstätte „Arche Noah“ zugute. Interessierte durften sich auch den Tresor des Geldinstitutes angucken.

Also eine gelungene Aktion? Das Sparkassen-Team um Marktbereichsleiter Jens Hahne zeigte sich zufrieden: „Sowohl unser Preisausschreiben als auch das Rahmenprogramm ist anscheinend gut angekommen. Aber das Wetter ist natürlich auch einmal wieder ein entscheidender Faktor gewesen.“

270_008_4302693_lkbm_101_0.jpg
Glasmosaik-Kleben mit Hermann Wessling und Riesenrutsche   in Ba
  • Glasmosaik-Kleben mit Hermann Wessling und Riesenrutsche in Bad Münder, Grundschultheater in Hachmühlen. Fotos: bdi (2), gho

In den Ortsteilfilialen war zum Geburtstag ebenfalls eine Menge los. In Hachmühlen sorgten unter anderem der Männergesangverein „Concordia“ Flegessen und der gemischte Chor „Eintracht“ Hachmühlen für Stimmung. In Bakede spielten der Feuerwehrmusikzug Bakede-Eimbeckhausen und die Mandolinengruppe der „Condoren“ aus Hamelspringe auf.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare