weather-image
Schulleitung hat kein Verständnis für "äußerst unschöne Wasserschlachten" / Abiturienten tragen Streiche zu Grabe

Scherzfinale reglementiert - Schüler organisieren Demo

Bückeburg (jp). Der Abi-Jahrgang 2006 des Gymnasium Adolfinum Bückeburg trägt Trauer. Nicht so sehr um die eine oder andere nicht so gelungene Abitur-Note, sondern um seine Abi-Streiche. Die klassischen Aktionen zum letzten Schultag - angefangen von dem Blockieren von Schultüren bis zum heißgeliebten Nassspritzen von Mitschülern und Lehrern - war von der Schulleitung so weit durch Auflagen reglementiert worden, dass die Abiturienten ihr Scherzfinale komplett absagten.

Mit einer Spontan-Demo reagieren die Abiturienten auf die "Spaßb

Auch das Abi-Zelten auf dem Schulgelände war von der Schulleitung untersagt worden. Beides trug der Abi-Jahrgang jetzt im Rahmen eines feierlichen Trauerzuges symbolisch zu Grabe. "Schule ohne Spaß" war auf Transparenten zu lesen, und in einem Sarg trugen die Schulabgänger die üblichen Spaßutensilien, die sie ansonsten für die Abi-Streiche verwendet hätten. Jahrgangsleiter Jürgen Hockemeier und Schulleiter Wilhelm Gieseke zeigten zwar Verständnis für den Missmut der Schüler, sahen aber keine Alternative. Bei den Abi-Streichen habe man das Wasserspritzen untersagen müssen, weil dieses in den vergangenen Jahren stets zu äußerst unschönen Wasserschlachten ausgeartet war, so Hockemeier. Und das Abi-Zelten hätte der Jahrgang überall ausrichten können, nur eben nicht auf dem Schulgelände: "Es gibt seit einigen Jahren einen Erlass des Kultusministeriums, der Alkohol auf dem Schulgelände strikt verbietet", so Hockemeier. "Wäre hier irgend etwas passiert, hätte dies schlimme Konsequenzen für die Schule haben können." Seinem Unmut hatte der Jahrgang ursprünglich mit einer Kundgebung im Forum Luft machen wollen, was jedoch ebenfalls verwehrt wurde. Kurzerhand verlegten die Abiturienten ihre Philippika gegen die Schulleitung auf den Platz vor dem Nordeingang und vollzogen anschließend unter guter Resonanz zahlreicher Schüler niedrigerer Klassenstufen ihren Trauermarsch rund um die Schule.

0000418701-12-gross.jpg
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare