weather-image
23°
Jugendzentrum der Samtgemeinde hat einen Wunschzettel für 2009

Schalldämpfung, Mobiliar und Vorhänge für Aufenthaltsraum?

Eilsen (sig). Das zu Ende gehende Jahr hat auch für das Jugendzentrum der Samtgemeinde Eilsen durch die umfangreichen Umbauarbeiten etliche Änderungen gebracht. Eine Zeit lang musste man sogar auf die vertraute Heimstatt verzichten und im Rathaus Unterschlupf suchen. Das ist jetzt alles überstanden.

0000509235.jpg

Was aber nicht bedeutet, dass Heimleiter Fruttuoso Piccolo nicht noch ein paar Wünsche offen hätte. So fehlt zum Beispiel im Aufenthaltsraum ein Tresen als Arbeitsfläche; der aus Stein gemauerte am früheren Standort wurde abgerissen. Auch für die Fernsehecke wird zusätzliches Mobiliar benötigt, zum Beispiel ein Dreier- oder Vierersofa, damit man eine geschlossene Fernsehrunde einrichten kann. Das kann durchaus auch ein gebrauchtes, aber noch gut erhaltenes Möbelstück sein. Ersatz benötigt das Jugendzentrum außerdem für den Fernseher. Piccolo: "Ich weiß, dass jetzt im Vorfeld des Weihnachtsfestes in so manchen Familien ein Flachbildschirm angeschafft wird. Dann könnte doch irgendwo ein älteres Gerät für uns abfallen. Es sollte nur nicht so klein sein." Es gibt aber noch ein paar größere Wünsche. Zum Beispiel benötigt der Aufenthaltsraum Gardinen und Vorhänge sowie eine Schalldämmung, denn dort ist es einfach zu laut. Vielleicht kann die Samtgemeinde als Träger dieser zentralen Jugendeinrichtung im kommenden Jahr aus Haushaltsmitteln diese Probleme beseitigen helfen. Seit kurzem hat das Jugendzentrum im Rathaus der Samtgemeinde Collagen jener Bilder ausgestellt, die bei einer Fotosafari während der Ferienaktionen rund um den Kurpark aufgenommen wurden (wir berichteten). Piccolo erinnert sich: "Damals war es so warm, dass wir uns möglichst nur im Schatten aufhielten und anschließend sofort eine Eisdiele aufsuchten; davon kann man derzeit nur träumen."

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare