weather-image
24°
Gehrdener Ausgleich in der 81. Minute

SC Rinteln baut nach der Pause massiv ab - nur 1:1

Bezirksliga (jö). Für den SC Rinteln war gegen Gehrden mehr als ein 1:1-Remis drin. Nach einer guten ersten Halbzeit und der verdienten Führung fand die Mannschaft von Trainer Thorsten Rinne nicht mehr zu ihren Spiel, war hinten plötzlich unsicher und vertändelte ihre Konterchancen.

Rinteln kontrollierte vor der Pause das Spiel, hatte deutliche Feldvorteile und die besseren Chancen. Johannes Hänke (3.) und Nils Rinne (10.) vergaben die frühzeitige Rintelner Führung, die erst in der 40. Minute fiel. Torschütze war der an diesem Tag starke Johannes Hänke. Gehrden fand in der ersten Halbzeitüberhaupt nicht statt. Die Gäste blieben ohne Torchance. Das änderte sich allerdings nach dem Wechsel grundlegend. Rinteln verlor seine Linie, hätte aber schon drei Minuten nach dem Wiederanpfiff auf 2:0 erhöhen müssen. Tomas Muzik war durch, hätte abspielen können, schoss den Ball aber ausdrei Metern an das Außennetz. Die durch die Ampelkarte von Timm (74.) geschwächten Gäste glichen in der 81. Minute aus. Ayyildizli hielt bei einer langen Freistoßhereingabe den Kopf in die Flugbahn. SCR: Wellhausen, Bergsiek, Schulz, Kurka, Schweppe, Nils Rinne, Wittek, Grewe,Özkan (85. Al Fahad), Muzik (70. Herzog), Hänke (50. Möller).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare