weather-image
18°

Sammlung ein großer Erfolg

Bückeburg. Die Schüler der Immnanuel-Schule waren hellauf begeistert: In nur zwei Stunden hatten sie über 850 Euro an Spenden für bedürftige Kinder in Bosnien gesammelt. Die oftmals sehr wohlwollende Reaktion vieler Passanten in der Innenstadt war für die Schüler eine gute Erfahrung, merkten sie doch, wie sichihr Einsatz gleich bezahlt machte.

Sammelaktion: Schüler und Schülerinnen der Immanuel-Schule mit i

Die Spendensammlung fand im Rahmen des erstmals bundesweit durchgeführten "Sozialen Tages 2006" unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler statt, organisiert von der "Aktion Tagwerk" und "Schüler Helfen Leben". "Obwohl Kinder und Jugendliche am Sozialen Tag einen Tag lang die Schule verlassen", so Bundespräsident Horst Köhler, "lernen sie viel: Über soziale Verantwortung, über die Bedeutung von Engagement und Initiative in der Gemeinschaft. Am Ende profitieren alle vom Sozialen Tag: die Schülerinnen und Schüler, die geförderten Hilfsprojekte und unser Gemeinwesen, das vom Mitmachen lebt". Der soziale Tag wurde 1998 erstmals in Schleswig-Holstein durchgeführt. Seit 2006 wird er in Kooperation von "Aktion Tagwerk" und "Schüler Helfen Leben" bundesweit durchgeführt. In diesem Jahr werden mehrere neue Projekte im Bereich der Jugend- und Bildungsarbeit in Afrika, Asien, Südamerika und Südosteuropa finanziert. Die Hilfsprojekte wurden im Rahmen mehrerer Projektauswahltreffen in Berlin von über 200 teilnehmenden Schülern selbst ausgewählt. Das von den Kindern der Immanuel-Schule gesammelte Geld fließt unter anderem in eine Kindertagesstätte für behinderte Kinder in Bosnien.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare