weather-image

Rot-Weiß landet einen wichtigen 1:0-Heimerfolg

Fußball (de). Herbstmeister in der Leistungsklasse ist der TSV Grohnde, der auch vom TSV Großenwieden nicht gestoppt werden konnte.

Grohnde - Großenwieden 5:2. In einer kampfbetonten Begegnung gingen die Gastgeber bereits nach acht Minuten durch Christopher Thomas 1:0 in Führung, die Marco Buchmeier erst in der 34. Minute zum 1:1 ausglich. Pech hatten die Gäste in der 45. Minute, als Michael Eberle ein Eigentor zur 2:1 Führung für den Herbstmeister unterlief. Aber auch nach dem Seitenwechsel steckte Großenwieden nicht auf, wobei Aytekin Topcu in der 51. Minute mit einem direkten Freistoß zum 2:2 erfolgreich war. In der 67. Minute brachte Patrick Krusch die Platzherren wieder 3:2 in Führung, wobei Großenwiedens Widerstand gebrochen war, als Thomas nur vier Minuten später zum 4:2 einschoss. Robert Engel erhöhte in der Schlussminute auf 5:2. RW Hess. Oldendorf - Bad Münder 1:0. Die Platzherren begannen feldüberlegen und gingen durch Tamer Öktem (28.) 1:0 in Führung. Ihr Spielfluss endete erst in der 75. Minute, als Cihangir Sevinc Gelb-Rot sah. Bad Münder kam nun besser ins Spiel, sodass sich Rot- Weiß in die Defensive zurückzog und den Vorsprung über die Zeit brachte.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare