weather-image
19°
Abteilungsleitung wiedergewählt / Zahlreiche Leistungsträger fehlen nächste Saison / Zwei Mannschaften abgemeldet

Rintelner Badmintonsparte muss personell Federn lassen

Badminton (as). 30 Teilnehmer konnte Abteilungsleiter Stefan Engler bei der Vollversammlung der Badmintonsparte begrüßen. In seinem Jahresrückblick hob er die gemeinsamen Unternehmungen sowie die gute Integration der Hobbyspieler in die Sparte hervor.

Wiedergewählt: Stefan Engler (v.l.), Heike Kretschmar, Sven Aits

Besonders die Damen um Stefanie Aits, Stefanie Battefeld und Mirja Jeschke, die zahlreiche Erfolge auf Bezirks- und Landesebene feierten, erwähnte Sven Aits in seinem Bericht. Zudem wusste Walter Westermann in der Klasse O 50 durch seine Leistungen auf Landes-, Norddeutscher- und Deutscher Meisterschaft zu überzeugen und wurde zum Sportler des Jahres gekürt. Auch auf Schülerebene gingen einige Ranglistensiege nach Rinteln, hier waren besonders Kristin Schnauder und Jannik Furchbrich erfolgreich. Im Anschluss an die Berichte wurde die Abteilungsleitung einstimmig in ihrenÄmtern bestätigt. Somit leiten Stefan Engler (Abteilungsleitung/Jugendwart), Sven Aits (Sport-/Pressewart), Stefanie Aits (Schülerwartin) und Heike Kretzschmar (Kassenwartin) weiterhin die Geschicke der Abteilung. Zum Mitglied des Jahres wurde Christian Schücke gewählt. Auf Grund seiner Hilfe bei zahlreichen Veranstaltungen sowie der Etablierung des Trainings eine verdiente Auszeichnung. Über kleine Präsente zum 10-jährigen Jubiläum konnten sich Lumnie Cerici und Stefan Frühmark freuen, Stefan Engler und Volker Furchbrich wurden für 25 Jahre Badmintonzugehörigkeit geehrt. Als letzter Punkt stand die Mannschaftsbildung für die nächste Saison auf dem Programm. Was folgte, war zwar eine schnelle, aber sehr ernüchternde Entscheidung. Von den insgesamt fünf Mannschaften, die letzte Saison um Punkte kämpften, müssen zwei Mannschaften auf Grund von Personalproblemen abgemeldet werden. Der ersten Mannschaft stehen Hans Taube und Andres Westermann studienbedingt nicht mehr zur Verfügung, und aus der zweiten Mannschaft wollen Lars Ottawa und Bernd Zilm nur noch Ersatz spielen. Zudem verlassen Mirja und Andreas Jeschke den Verein und gehen nächstes Jahr für Neustadt/Seelze in der Landesliga auf Punktejagd. Somit wird die erste Mannschaft nächstes Saison in der Besetzung Stefan Engler, Tim Krüger, Christian Schücke, Walter Westermann, Sven Aits, Stefanie Aits und Stefanie Battefeld in der Verbandsklasse starten. Die zweite Mannschaft wird in der Kreisliga spielen, die dritte Mannschaft in der ersten Kreisklasse. Es ist zu hoffen, dass die Talente im Schüler- und Jugendbereich dem Verein erhalten bleiben, damit sich dieser Negativtrend im sportlichen Bereich nicht weiter fortsetzt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare