weather-image
20°

Rehburg-Loccum will Tourismus GmbH beitreten

Rehburg-Loccum. Die Stadt wird der Steinhuder Meer Tourismus GmbH beitreten. Der Rat sprach sich in seiner jüngsten Sitzung einstimmig dafür aus.

Einige Bedingungen knüpfe die Stadt an den Beitritt, schränkte Rehburg-Loccums Bürgermeister Dieter Hüsemann ein. So gehe es beispielsweise nicht an, dass Rehburg-Loccum Defizite wie etwa aus der Veranstaltung "Steinhuder Meer in Flammen" mittragen solle. Auch müsse das Wettbewerbsverbot im Bezug auf die Mitgliedschaft Rehburg-Loccums in der Mittelweser-Touristik aufgehoben werden. Als Beteiligungsbeitrag schwebe ihm eine Größenordnung in ähnlicher Höhe wie bei der Mittelweser-Touristik vor, sagte Hüsemann. 8100 Euro jährlich gebe die Stadt dafür aus. Das bedeute einen Gesellschaftsanteil an der Steinhuder Meer Tourismus GmbH von zwei Prozent, was wiederum laut Satzung lediglich zu einer beratenden Stimme im Aufsichtsrat führe. Mehr Mitbestimmungsrecht will Hüsemann in den Verhandlungen durchsetzen. Rehburg-Loccum sei in der Tourismus GmbH rund um das Steinhuder Meer das einzige Mitglied, das nicht zu der Region Hannover gehört, meinte Hüsemann und schickte der Euphorie über die bessere touristische Vermarktung der Stadt auch eine Warnung hinterher. Er habe in der Vergangenheit erfahren müssen, dass die Region Hannover an ihren Grenzen "einen Bretterzaun aufgebaut" habe. Vertrauen in diese Beziehung müsse erst wachsen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare