weather-image
12°
Tag zwei des Songfestivals in der Alten Meierei

Purple Schulz als Hauptact in Blomberg

Blomberg. Einmal über die Landesgrenze – und schon ist man mittendrin in einem Abend voller Live-Musik. Das fünfte Blomberger Songfestival feierte gestern Abend Eröffnung. Heute geht es um 19.30 Uhr weiter im Kulturhaus „Alte Meierei“, Brinkstraße 22. Den zweiten Festival-Tag eröffnet Adwoa Hackman. Ihr Gesang – gewachsen an der unverkennbaren Schule der Großen des Soul – zeigt eine Virtuosität, die sich und anderen nichts mehr beweisen muss.

270_008_4977717_frei_104_1911_Purple_Schulz.jpg

Der zweite Act am Festival-Samstag ist Volkwin Müller & Friends. Die Stimme und die besondere Gitarrentechnik sind Volkwins unverkennbares Markenzeichen und verschmelzen seine Songs zu einem Cocktail aus Akustik-Grooves und Songpoesie.

Der Hauptact am zweiten Festival-Abend ist Purple Schulz. Er kommt als Duo mit Josef Piek. Piek und Schulz schöpfen aus dem riesigen Fundus ihrer nunmehr 30-jährigen Zusammenarbeit. Natürlich dürfen Songs wie „Sehnsucht“, „Kleine Seen“, „Bis ans Ende der Welt“ und „Du hast mir gerade noch gefehlt“ nicht fehlen. Aber ihnen allen ist gemein, dass man sie in dieser reduzierten Form noch nie gehört hat. Und das macht den Reiz aus, offenbaren sie doch auf diese Weise, welch ungeheures musikalisches Potenzial in ihnen steckt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare