weather-image
26°

Punktabzüge für Bückeberge und Victoria Lauenau

Hallenfußball (seb). Punktabzüge für den TSV Eintracht Bückeberge und den SV Victoria Lauenau in der Masters-Wertung. Gemäß Ziffer 8 der diesjährigen Ausschreibung zum Sparkassen-Hallenmasters dürfen bei einem Qualifikationsturnier pro Spieltag nur maximal zehn Spieler zum Einsatz kommen. Alle im Spielberichtsbogen eingetragenen Spieler gelten als eingesetzt.

Beim Turnier des SV Victoria Lauenau hatten am 20. Dezember sowohl beim TSV Eintracht Bückeberge als auch beim SV Victoria Lauenau und am 21. Dezember bei der Victoria jeweils elf Spieler mitgewirkt. Der TSV Eintracht Bückeberge belegte am Ende den 1. Platz, der SV Victoria Lauenau den 2. Platz. Im Interesse der Gleichbehandlung aller Vereine musste Marco Vankann, Vorsitzender des NFV-Kreis Schaumburg, die erspielten Punkte der beiden betroffenen Vereine für die Sparkassen-Hallenmasters-Wertung aberkennen. Das Lauenauer Turnier geht nunmehr mit folgender Punkteverteilung in die Hallenmasters-Wertung: 1. TSV Liekwegen 6 Punkte, 2. SC Auetal 4 Punkte, 3. TSV Algesdorf 3 Punkte, 4. SV Obernkirchen 0 Punkte (da sich der SV Obernkirchen im Vorfeld für die Wertung des Turniers vom VfR Evesen entschieden hatte).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare